22.10.12 06:44 Uhr
 85
 

"Flesh Pressing": Der US-Wahl-Nahkampf

Präsidentschaftswahlkampf in den USA, das ist ein eigenes Politgenre mit zahlreichen Traditionen und unumstößlichen Regeln, denen sich seit Monaten auch Präsident Obama und sein Herausforderer Romney unterwerfen.

Vom Liebkosen schreiender Babys bis zur hohen Kunst des öffentlichen Verzehrs riesiger Bratwürste reicht der Bogen. "Flesh pressing" heißt der tägliche Nahkampf der Kandidaten bei den Begegnungen mit ihren prospektiven Wählern im US-Politslang, ebenso nüchtern wie treffend.

Anders als für die Kandidaten kann "flesh pressing" für Beobachter der mit Abstand unterhaltsamste Teil des US-Wahlkampfs sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, Wahl, Nahkampf
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?