22.10.12 06:21 Uhr
 130
 

Wolfsburg: 46-Jährige liegt in Blutlache - Lebensgefährte wahrscheinlich Täter

In Wolfsburg wurde eine 46-jährige Frau in ihrer Wohnung fast verblutet aufgefunden. Die Frau lag lebensgefährlich verletzt in einer Blutlache.

Auch der 26-jährige Sohn musste von einem Notarzt noch auf der Straße versorgt werden, weil er ebenfalls stark blutete.

Möglicherweise ist der Täter ein Bekannter, denn zwischen diesem, dem Sohn und der Mutter gab es zuvor einen erheblichen Streit. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein, die aber bislang ergebnislos blieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Täter, Wolfsburg, Blut, Lebensgefährte
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?