22.10.12 06:07 Uhr
 5.122
 

Lorca: Erdbeben wahrscheinlich durch menschliche Eingriffe hervorgerufen

Ein Erdbeben der Stärke 5,1 auf der Richterskala, in der Nähe der spanischen Stadt Lorca, hatte 2011 für große Verwüstungen gesorgt und sehr viele Gebäude kamen dabei zu Schaden. Nun kommen Wissenschaftler zu dem Schluss, dass die Menschen Mitschuld an dem Erdbeben gehabt haben könnten.

Normalerweise liegt der Grund für diese starken Beben in einer viel größeren Tiefe als es in Spanien der Fall war. Der Ursprung dieses Erdbebens lag, laut Angaben eines internationalen Forscherteams, gerade einmal in einer Tiefe von nur drei Kilometern.

Nach Angaben von Forschern der "University of Western Ontario" in Kanada ist das Abpumpen von Wasser, was um die Stadt herum seit 1960 betrieben wird, dafür verantwortlich, dass der Grundwasserspiegel seitdem um mindestens 250 Meter gesunken ist und dadurch Risse in der Erdkruste entstanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfobiwahn
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Erdbeben, Schuld, Eingriff
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Gefeuerte Professoren unterrichten nun auf der Straße weiter
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2012 06:07 Uhr von sfobiwahn
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Einfach nur mal ein passendes Zitat zu dieser Sache:
"Der wirksamste Schutz der Natur ist die Hinfälligkeit des Menschen, seiner Werke und seiner Handlungen, deren Auswirkungen ihn früher oder später selbst vernichten müssen, weil ein Großteil seiner heutigen Handlungen allem Natursinn entgegen gerichtet ist." - Viktor Schauberger
Kommentar ansehen
22.10.2012 09:20 Uhr von killerkalle
 
+8 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.10.2012 09:50 Uhr von Didatus
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@killerkalle: http://de.wikipedia.org/...
"... Trotz dieser Einschränkungen wird HAARP in Verschwörungstheorien als „Geheimprojekt“[12] bezeichnet und in Zusammenhang gebracht mit weltweit stattfindenden Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Vulkanausbrüchen. Manchmal wird auch Gedankenmanipulation mittels ELF-Wellen unterstellt.[13][14] Auch die BBC verbreitete in den 1990ern entsprechende Berichte. Allerdings konnte bisher kein kausaler Zusammenhang nachgewiesen werden und es gibt andererseits schon seit langem andere Sendeanlagen, die mit vergleichbar hohen Strahlungsleistungen Rundfunkprogramme verbreiten. Die BBC setzt selbst seit Jahrzehnten Kurzwellensendeanlagen ein, die eine effektive Strahlungsleistung von über 100 MW erlauben. Radio Moskau erreichte schon in den 1980er-Jahren durch Zusammenschalten mehrerer starker Sender sogar effektive omnidirektionale Strahlungsleistungen von über 400 MW. ..."
Kommentar ansehen
22.10.2012 14:20 Uhr von Shoiin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: Ich schätze Nachhaltigkeit und ein verantowrtungsvoller Umgang mit dem Planeten, inkl. Flora und Fauna, letztendlich auch zum Wohle des Menschen selbst. Also alles, was der Mensch heutzutage nicht tut..
Kommentar ansehen
22.10.2012 16:17 Uhr von jarichtig
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Didatus: Und jetzt? Was genau willst du uns damit sagen?
Du denkst also ehrlich, wenn man die Teile für eine Waffe hat, würde man sie nicht nutzen? Den da oben würde ich alles zutrauen.
Und Nebenbei, hätte ich so ne HAARP scheiße oder ähnliche Sender, wäre ich der Herrscher der Welt wenn du mal logisch überlegst.
Kommentar ansehen
22.10.2012 19:23 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ killerkalle @ jarichtig: http://scienceblogs.de/...

Soviel zum Thema HAARP löst Erdbeben aus und so.
Kommentar ansehen
22.10.2012 21:10 Uhr von killerkalle
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@peri und co: JA, löst es aus bzw kann es zumindest auslösen ob das dann auch gemacht wird ist eine andere Frage aber N24 und Co haben ja auch dafür eine Erklärung.

Scienceblogs bla bla ....und weil die das sagen ist die Möglichkeit und die entsprechenden Patente aus der Welt oder was ? Das ist so unglaubwürdig wie Kachelmann mit seiner Kondensstreifentheorie zum Thema Chemtrails die angeblich wegen der Temperatur stundenlang am Himmel zu sehen sind und sich ausbreiten...

Selbst im Boulevardsender RTL2 haben die über Haarp und die Möglichkeiten berichtet das ist Kriegsführung 2.0 da wird doch uns Zivilisten nichts von erzählt wie doof muss man sein um davon auszugehen das uns davon berichtet wird das es eine solche Anlage gibt mit derartigen Möglichkeiten
Kommentar ansehen
22.10.2012 21:15 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ killerkalle: Du qualifizierst Scienceblog ab und berufst dich auf N24 und RTL II?


Gnihihihi!



"...wie doof muss man sein..."

Keine Ahnung. Die Latte, wie doof man sein _kann_, wurde hier aber mal wieder höher gelegt.
Kommentar ansehen
23.10.2012 08:25 Uhr von killerkalle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN