21.10.12 19:29 Uhr
 204
 

Wirtschaftsflaute schlägt zu: Viele große deutsche Unternehmen wollen sparen

Obwohl es in den vergangenen beiden Jahren in Deutschland gute Wirtschaftsjahre gab, schwächelt die Wirtschaft momentan wieder in Deutschland. Daher versuchen jetzt selbst namhafte deutsche Unternehmen Kosten zu senken, damit der Vorsprung nicht wieder verpufft.

"Wir hatten 2010 und 2011 sehr starke Wirtschaftsjahre. In dieser Zeit fokussierten sich die Unternehmen vor allem auf das Wachstum. Diese Wachstumsphase wird nun durch eine Effizienzphase abgelöst", erklärt Max Falckenberg, Restrukturierungsexperte der Unternehmensberatung Roland Berger.

Dieter Zetsche, Vorstandschef der Daimler AG, will beispielsweise drei Milliarden Euro im Jahr einsparen. Es soll jedoch kein Personalabbau von Stammpersonal stattfinden. Stattdessen sollen in anderen Bereichen, wie beispielsweise der Zeitarbeit, Kosten gesenkt werden.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Unternehmen, Firma, Sparen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?