21.10.12 17:56 Uhr
 120
 

Fußball/Bundesliga: Wolfsburg im freien Fall - Magath gibt seinen Spielern die Schuld

Die derzeitige Talfahrt des Bundesligisten VfL Wolfsburg erreichte am gestrigen Samstag mit dem 0:2 Zuhause gegen die Freiburger ihren vorläufigen Höhepunkt.

Doch auf die "Magath raus" Chöre reagiert dieser ziemlich abgeklärt. Denn er gibt weder sich noch seiner ausgegebenen Taktik die Schuld.

So erklärte er in einem Interview nach dem Spiel selbstsicher, dass nicht die Taktik Schuld war, sondern die Spieler einfach nicht in der Lage waren, diese umzusetzen. Seiner gestern verordneten Taktik mit mehr Flügelspiel folgte der Sturz auf Platz 18 in der Tabelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Fall, Schuld, Wolfsburg
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: ARD und ZDF kaufen Rechte an neu erfundener Nationenliga
Fußball: FC Barcelona bietet angeblich 70 Millionen Euro für Ousmane Dembélé
Fußball: An Stoffwechselerkrankung leidender Mario Götze beginnt mit Training

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2012 17:59 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich bin ich: auch dieser meinung...denn die spieler sind für den fußball verantwortlich, der gespielt wird - der trainer trägt nicht die hauptschuld...

aber im fall magath: er kann doch nicht erwarten, dass er zu jeder halbserie 5-6 neue spieler kauft, dazu welche abgibt, zwischendurch spieler öffentlich demontiert, dass dann noch ordentlich fußball gespielt wird...
von daher felix sei ehrlich und sgt dass du zu großen teilen selbst schuld bist
Kommentar ansehen
21.10.2012 19:06 Uhr von daiden
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Drecksverein stehen da wo sie hingehören!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?