21.10.12 13:47 Uhr
 2.176
 

Zalando ist nicht mehr zu stoppen: Unternehmen steht kurz vor Milliardenumsatz

Der Online-Versandhändler Zalando ist momentan nicht mehr aufzuhalten. In diesem Jahr hat man vor, den Umsatz auf eine Milliarde Euro zu steigern und somit zu verdoppeln. Daher werden Investoren aus dem Ausland hellhörig.

Der schwedische Investor Kinnevik hat nun eine weitere Beteiligung an den bisherigen Zalando-Investoren Holtzbrinck Ventures, Tengelmann Ventures und Rocket Internet erworben. Mittlerweile wird Zalando mit 2,9 Milliarden Euro bewertet.

Allein im ersten Halbjahr 2012 machte Zalando einen Nettoumsatz von 471 Millionen Euro. Die drei Zalando-Gründer und Brüder Marc, Alexander und Oliver Samwer hatten bereits mit dem Internetauktionshaus Alando und dem Klingeltonanbieter Jamba Erfolge gefeiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Milliarden, Wachstum, Zalando, Onlinehandel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2012 13:52 Uhr von Katerle
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
was für ein bescheuerter titel
und erst die news zum k....en

minus von mir
Kommentar ansehen
21.10.2012 14:03 Uhr von RUPI
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Zalando wächst stark ... stimmt ... aber .... der Umsatz alleine sagt überhaupt nichts aus. Was nützen 100 Milliarden Umsatz wenn am Ende ein Verlust übrig bleibt?

Und da Zalando nichts über Gewinn/Verlust veröffentlicht, sind Umsatzzahlen völlig wertlos.

Ob Zalando eine Erfolgsgeschichte wird, wird sich erst noch zeigen.
Kommentar ansehen
21.10.2012 15:09 Uhr von cyrus2k1
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der penetranten Werbung: kein Wunder. Aber wenn ich daran denke das der Laden den asozialen Samwer-Brüdern gehört wird mir schlecht.
Kommentar ansehen
21.10.2012 15:27 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Jamba-Abzocker stecken hinter Zalando ? Wusste ich ja gar net....aber zumindest ihre Werbung ist unvergleichlich, das muss man diesem Laden schon lassen :)
Kommentar ansehen
21.10.2012 15:50 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ RUPI: Zalando expandiert, wie Anfangs und teilweise immernoch z.B. Amazon, auf Kosten des Gewinns und mit möglichst viel Risikokapital.

Ist die Expansion einmal abgeschlossen sind nicht nur einige Konkurrenten pleite oder aufgekauft, sondern der Name ist vielen (potentiellen) Käufern ins Gehirn gehämmert worden.

Der Gewinn kommt dann von ganz alleine.
Kommentar ansehen
21.10.2012 15:53 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Laut einer: Reportage von vor ein paar Wochen macht Zalando keinen Gewinn, weil z.B. 50% der Bestellungen wieder zurückgeschickt werden.
Kommentar ansehen
21.10.2012 16:30 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie Zalando und Co. seine Mitarbeiter ausbeutet: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.10.2012 16:44 Uhr von eckttt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ja und Dank Finazhilfe: und Dank Geldspritze vom Stadt sogar sehr gut, und die Arbeitsbedingungen na ja Zweifelhaft. Darüber kam letztens ein schöner Bericht im ZDF.

Die Frage ist nur warum Brauchen so Firmen Finanzspritzen?
Wenn es denen doch so gut geht?

Aber wir wollen ja alle veräppelt werden.
Kommentar ansehen
21.10.2012 18:15 Uhr von Animefreak
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiteres Unternehmen: das letztendlich Arbeitsplätze kostet, zukünftig nicht nur in Deutschland, sondern also auch in Europa.

Wie schon gesagt, Umsatz ungleich Gewinn. Von daher sagen die tollen Zahlen mal rein gar nichts aus.
Kommentar ansehen
21.10.2012 18:37 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@eckttt es geht um eine kleine Finanzhilfe von Thüringen. Dort gibt es ja wirklich Gebiete ohne Arbeitsplätze.
Subventionen und Fördermittel kann übrigens jede Firma beantragen, die Langzeitarbeitslose einstellt. Es gibt zahllose Fördermittel für Firmen, für neue Angestellte usw.. Steht aber jeder Firma, Selbständigem, Freiberufler zu.

Aber es gibt auch für Angestelle Fördermittel. Als meine Freundin einen Kurs für Sicherheitskräfte machen musste, hat sie die Hälfte gezahlt bekommen. Auch wer sich weiterbilden will, Förderkurse machen will, hat Anrecht auf Fördermittel.
Man muss es nur wissen - die meisten wissen gar nicht was ihnen zusteht und zahlen Fortbildungen selbst.
Kommentar ansehen
21.10.2012 21:54 Uhr von killa_mav
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich für tatsächlich Zahlen interessiert, schaut im Bundesanzeiger nach.
Die Bilanz der Jahre 2009, 2010 und 2011 sind dort veröffentlicht und sehen in der Tat nicht sehr rosig aus.
Die meisten Medien verkennen halt, dass Umsatz kein Gewinn ist.
Kommentar ansehen
22.10.2012 11:38 Uhr von centerofnewsfornet
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zalando = Dummenfang: Ohne Gutscheine ist Zalando viel zu teuer.
Die gleiche Ware gibs es woanders deutlich günstiger.

Aber die meisten Leute fallen drauf rein und vergleichen nicht.
Aber auch abzusehen wenn man ein Großteil in die Werbung steckt.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?