21.10.12 12:58 Uhr
 779
 

Pärchen verliert SD-Karte bei Erdbeben - Über ein Jahr später liegt sie vor Haus

Ein Pärchen aus dem neuseeländischen Christchurch konnte nun ihren Augen kaum trauen, als sie ihre SD-Karte unversehrt vor ihrer Einfahrt fanden.

Die beiden hatten das Speichermodul im Februar 2011 bei einem Erdbeben in Christchurch verloren. Damals ging die Kamera verloren.

Nun, knapp eineinhalb Jahre später, hat man die Speicherkarte wie durch ein Wunder wieder. Die Hochzeitsfotos, die sich darauf befanden, sind sogar noch abrufbar und die Erinnerungen somit nicht verloren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jahr, Haus, Erdbeben, Karte, Pärchen, SD
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2012 13:21 Uhr von sooma
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Wie durch ein Wunder"

So ein Quatsch:

"Jetzt fand er die Kamera in seiner Einfahrt und konnte einen Großteil der Fotos retten. Er glaubt, das schlechte Wetter in Christchurch habe “die Einfahrt etwas aufgewühlt” und so den Fotoapparat zum Vorschein gebracht."
Kommentar ansehen
21.10.2012 19:26 Uhr von wer klopft da
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein Scheiß als News durchgeht man das kann man ja kaum aushalten. *würg*
Kommentar ansehen
23.10.2012 16:08 Uhr von data2309
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
waren vlt keine nackt-/pornobildchen drauf, was soll man dann damit machen... och wieder vor die tür legen..

war die speicherkarte vorher in der cam? und jetzt lag nur noch die karte da??
böses erdbeben einfach mal die karte aus der cam genommen...
tzzzz

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?