20.10.12 18:34 Uhr
 1.657
 

Fußball: Erste Saison der afghanischen Liga brachte zahlreiche Kuriositäten

Unter der Talibanherrschaft war der Fußball erst verboten, ehe er wieder erlaubt wurde, was die Taliban allerdings dafür nutzten, um in der Halbzeitpause Hinrichtungen durchzuführen. Nun wurde die erste Saison der Afghan Premier League beendet.

In dieser Saison kam es zu zahlreichen Kuriositäten. So verließen beispielsweise bei einem Spiel viele Fans das Stadion, obwohl der Schiedsrichter lediglich zur Halbzeit gepfiffen hatte. Nachdem den Fans ihr Missgeschick auffiel, wollten sie zurück in das Stadion.

Bei einem anderen Spiel wollte ein Radiomoderator ein Interview mit einem Spieler führen, während das Spiel noch in vollem Gange war. Der offizielle TV-Partner hatte außerdem ein Spiel vollkommen unkommentiert übertragen. Die Meisterschaft konnte sich außerdem Tufan Harirod sichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Afghanistan, Liga, Saison
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN