20.10.12 16:35 Uhr
 370
 

Basel: Mann von Gruppe angegriffen und beinahe tot geprügelt

In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstags wurde ein 28 Jahre alter Mann in Basel das Opfer eines brutalen Angriffs.

Dieser hatte zusammen mit einem Bekannten und einer Bekannten ein Lokal verlassen, als die drei auf einem Parkplatz plötzlich von einer Gruppe Männer umringt wurden.

Der 28-Jährige wurde bei der anschließenden Prügelei lebensgefährlich am Kopf verletzt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Lebensgefahr, Basel, Prügelei
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2012 17:01 Uhr von NGen
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
aha: die schweiz schafft sich also auch langsam ab
Kommentar ansehen
20.10.2012 17:41 Uhr von quade34
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
die wollten wohl: ihre berliner Brüda nachahmen.
Kommentar ansehen
20.10.2012 18:09 Uhr von Adam_R.
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das nimmt schon lange überhand. Wird Zeit für Bürgerwehren, die gezielt reichlich von diesem Geschmeiss zur Strecke bringen, als letzte Warnung für ihre gewalttätigen Schlägerkollegen.
Kommentar ansehen
20.10.2012 18:25 Uhr von Knutscher
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.10.2012 21:30 Uhr von kontrovers123
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gesetze machen das möglich: Solange es nicht um Geld geht und solange kein Beamter oder "eine wichtige Person" Opfer einer Gewalttat wird, kann man sich fast alles erlauben.

Soviel ich weiß, greift die Schweiz aber etwas härter bei solchen Affen ein, oder? In Deutschland wäre sicher das Opfer mitschuld gewesen.
Kommentar ansehen
21.10.2012 18:56 Uhr von Oyabun
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warte, warte nur ein Weilchen Nicht mehr lange und die Bürger haben die Nase gestrichen voll.
Ich warte nur darauf zu sehen wie dieses Pack inklusive der rotzgrünen Parteien mit Fakeln und Mistgabeln aus der Stadt gejagt wird,

Genug ist genug!!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?