20.10.12 10:28 Uhr
 77
 

Eishockey/Oberliga Süd: Schiedsrichter verletzt - EV Regensburg siegt auswärts

Am gestrigen Freitagabend konnte der EV Regensburg seinen ersten Auswärtssieg einfahren. Mit 3:1 siegten die Domstädter in Grafing beim EHC Klostersee.

Der Gastgeber in im ersten Poweplay in Führung und nahm den Vorsprung mit in die erste Pause. Im zweiten Drittel glich der EVR durch Topscorer Fical aus (20:50) und ging, ebenfalls durch Fical, mit 2:1 in Führung. Dann der große Aufreger: Schiedsrichter Oswald verletzte sich und musste vom Eis.

Das Spiel leiteten fortan die beiden Linesmen. Dies brachte die Regensburger aber nicht mehr von der Siegerstraße. Bodgan Selea erzielte in der 43. Minute nach feinem Pass von Brandt den Endstand und hätte gar in der Schlussminute auf 4:1 erhöhen können, verfehlte aber das leere Tor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Eishockey, Schiedsrichter, Regensburg, Oberliga, EV Regensburg
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2012 11:24 Uhr von franzi-skaner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Minus: Wie kann man da jetzt ein Minus geben? Die News ist doch wohl echt nicht so schlecht geschrieben....oder lesen hier Klostersee-Fans mit und sind sauer über die Niederlage?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?