20.10.12 10:03 Uhr
 1.226
 

Feuer auf der Haut durch Sonnencreme - Firma zieht Produkte zurück

In den USA muss ein Sonnenschutzmittel vom Markt genommen werden, das sich unter bestimmten Umständen entzünden kann.

Betroffen von der Maßnahme sind 23 Sorten des sogenannten "Banana Boat"-Sonnensprays.

Das Unternehmen ruft nun freiwillig rund eine halbe Million der bisher in Kanada und in den USA ausgelieferten Flaschen wieder zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Firma, Haut, zurück, Sonnencreme
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2012 10:34 Uhr von TheRoadrunner
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Wie es zu diesen Entzündungen kam hätte man ruhig noch unterbringen können.

Schade, wenn man immer wieder erst die Quelle lesen muss, um an die wesentlichen Infos zu kommen. Vor allem, wenn in der News noch jede Menge Platz wäre.
Kommentar ansehen
20.10.2012 19:34 Uhr von CripKiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner: Du machst es aber auch nicht besser und verweist nur auf die Quelle :D

"...Sie hätten die Lotion aufgesprüht und seien dann in die Nähe eines Feuers oder Funkens gekommen, wodurch auf der Haut Flammen entzündet worden seien..."
Kommentar ansehen
24.10.2012 18:16 Uhr von Lachsi|Original
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte schon, die Sonnencreme entzündet sich vielleicht durch die Sonnenstrahlung haha

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?