20.10.12 09:48 Uhr
 1.168
 

Manipulation: ZDF täuscht seine Zuschauer mit falschen Bildern

Für einen Beitrag der Nachrichtensendung "heute-journal" hat das ZDF seinen Zuschauern einen manipulierten Bericht vorgesetzt. Eine Rede des designierten Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück im Bundestag wurde bewusst mit anderen Szenen zusammengeschnitten.

Zu sehen war, wie Jürgen Trittin von den Grünen angeblich auf die Steinbrück-Aussagen reagiert. Doch Trittins Reaktion galt einer Rede von Rainer Brüderle (FDP).

Das ZDF gab am gestrigen Freitag die Manipulation zu und entfernte den Beitrag aus der ZDF-Mediathek.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ZDF, Zuschauer, Rede, Peer Steinbrück, Manipulation, Jürgen Trittin
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2012 10:05 Uhr von ZzaiH
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
zur erinnerung: steinbrück war beim letzten bilderberg-treffen

btw: heißt es nicht, man zahlt gez, damit die öffentlich-rechtlichen neutrale berichterstattung leisten können, kann man die zahlung nun einstellen?
Kommentar ansehen
20.10.2012 23:12 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weltbilder mittels Halbwahrheiten inszeniert: Das Nachrichten-Theater ist heute durch inszeniert wie eine Komödie. Und wer nicht mitspielt, ist schnell weg vom Fenster. — Journalistische Arbeit heißt heute wieder, Seilschaften bedienen.

Intelligenz ist aber nicht nur die Fähigkeit zu lügen, sondern auch Lügen zu erkennen.
Mit nur etwas kritischer Aufmerksamkeit, gelingt auch das immer besser. Besonders wenn Floskeln laut werden, wie „wir wissen, oder klar ist“, dann ist unsere Aufmerksamkeit gefordert.

Überraschend offen erscheinen mir dagegen immer noch unsere Politmagazine.


http://www.terrashop.de/...
Kommentar ansehen
21.10.2012 09:27 Uhr von stoske
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich lustig eine News über manipulative News bei ShortNews, wo quasi jede zweite News vom "Autor" manipuliert ist, damit sie dramatischer wirkt, und die Kontrolle diesbezüglich völlig versagt, und eigennützig sogar noch gefördert wird. Das ist vergleichbar mit einem Komitee gegen die Gefahren des Alkohols welches ausschliesslich aus Schwerstalkoholikern besteht. Köstlich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?