20.10.12 09:14 Uhr
 9.293
 

Mars-Rover "Curiosity": Fund eines weißen Steins stellt Forscher vor ein Rätsel

Wissenschaftler rätseln zur Zeit über ein weißes Objekt, welches der Mars-Rover "Curiosity" im Boden des Mars freilegte.

Der etwa ein Millimeter große Fleck kam zum Vorschein, als der "Curiosity" mit seiner Schaufel den Mars-Boden an dieser Stelle entfernte.

Dass das weiße Objekt vom Mars-Rover selbst stammt, schließen die Wissenschaftler mittlerweile aus. Wahrscheinlich ist es nur ein anders gefärbter Fleck im roten Mars-Boden. Allerdings soll "Curiosity" den weißen Stein nun näher untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Fund, Mars, Rätsel, Rover, Objekt, Curiosity
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen
Tierforschung: Nacktmull kann 18 Minuten ohne Sauerstoff überleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2012 10:41 Uhr von kingoftf
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Kommt: davon, wenn die Marsmännchen immer die Kaugummis ausspucken, schlechte Angewohnheit
Kommentar ansehen
20.10.2012 11:53 Uhr von Lord_Prentice
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Hold still Larry... :D: http://9gag.com/...
Kommentar ansehen
20.10.2012 17:25 Uhr von meisterallerklassen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@_DaDone_: mir ist alleine schon die Politik unklar!

" Ach ja mit Sklaven die einen 15Tonnen Stein auf die Spitze schieben....genau." --> und das probieren sie heute auch noch unsere Politiker!
Kommentar ansehen
21.10.2012 11:38 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Hoffentlich hat der Curiosity auch einen Drogentester dabei, dieses Material sieht sehr verdächtig aus ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?