19.10.12 22:41 Uhr
 345
 

Kenia: Elefantenbaby aus Schlammloch gerettet

Im Amboseli Nationalpark in Kenia konnten Mitarbeiter des Nationalparks nun ein Elefantenbaby aus einem Schlammloch befreien, aus dem es allein und auch mit Hilfe seiner Mutter nicht mehr herauskam.

Zunächst vertrieben sie die Mutter, die ratlos vor dem Loch stand, in das ihr Junges gefallen war. Dann halfen sie dem acht Monate alten Elefantenbaby mit Hilfe eines Jeeps aus seiner misslichen Lage.

Nach der Befreiung halfen die Mitarbeiter des Nationalparks dem Jungen dabei seine Mutter wiederzufinden, in dem sie es in die Richtung trieben, in welche die Mutter geflohen war. Das ganze Geschehen wurde von den Mitarbeitern gefilmt und auf der Internetplattform YouTube veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rettung, Kenia, Nationalpark, Elefantenbaby
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2012 19:59 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte man den Elefanten mit einem grossen Haken aufgespiesst, und geschlachtet wäre der Aufschrei gross gewesen.
Wo bleibt er? :
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
03.11.2012 20:17 Uhr von pengcheng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
moi voll der süße ele

die leute sind echt helden

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?