19.10.12 18:08 Uhr
 191
 

Abitur: Ab 2017 bundesweit einheitliche Anforderungen in den vier Kernfächer

Ab dem Jahr 2017 wird es in Deutschland im Abitur einheitliche Anforderungen in vier Kernfächern geben. Die für das Schuljahr 2016/17 angesetzte neue Regelung betrifft die Fächer Mathematik, Deutsch, Französisch und Englisch.

Schleswig-Holstein, Bayern, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Hamburg vollziehen diesen Schritt bereits im Jahr 2014. Ab diesem Zeitpunkt müssen die Absolventen Aufgaben mit vergleichbarem Schwierigkeitsgrad lösen.

Zudem wird es den Lehrern künftig erleichtert, in einem anderen Bundesland ihrer Tätigkeit nachzugehen. Der Beschluss der Kultusminister über die gegenseitige Anerkennung der Lehramtsabschlüsse ebnete den Weg dazu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Abitur, Bundesweit, Bildungspolitik, Kultusministerium
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2012 18:32 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird eben kein einheitliches Abitur geben. Man versucht nur den Schwierigkeitsgrad anzugleichen.

"Im Jahr 2016/17 würden dann bundesweit gleich schwere Abiturprüfungen in den zentralen Fächern eingesetzt. "
...
"Den Ministern geht es nach eigenen Angaben nicht um ein Einheitsabitur."
Kommentar ansehen
19.10.2012 18:38 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: was ist denn mit den schülern, die latein gewählt haben...? müssen die nebenher französisch lernen oder wird latein dann abgeschafft...

und wieso werden drei sprachen getestet aber nur einmal MINT
es heißt doch, das soviele ingeneure fehlen, warum dann nicht weniger sprache mehr MINT (physik z.B.)
Kommentar ansehen
20.10.2012 00:38 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gleich leichte triffts wohl eher

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?