19.10.12 12:52 Uhr
 360
 

Bonn: Salafist griff Polizisten mit Messer an - Sechs Jahre Haft

Das Bonner Landgericht hat das Urteil gegen den Salafisten Murat K. gesprochen und ihn zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt.

Murat K. wurde damit wegen schwerer Körperverletzung schuldig gesprochen, da er bei einer Demonstration von "Pro NRW" zwei Polizisten mit Messerangriffen verletzt hatte.

Im Prozess hatte Murat K. seine Taten gerechtfertigt, da der Prophet Mohammed beleidigt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Messer, Bonn, Salafist
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2012 13:13 Uhr von kontrovers123
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2012 13:36 Uhr von Exquisit.90
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fänd abschieben sinniger.
Kommentar ansehen
19.10.2012 13:37 Uhr von ElChefo
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
...NUR 6 Jahre. Ein Hohn, eine Schande sowas.

Das Krönchen wird dem Ganzen noch dadurch aufgesetzt, das der Prozess unter dem Titel "gefährliche Körperverletzung" gelaufen ist. Wer mit einem derartigen Messer derart gezielt auf Schwachstellen von Schutzwesten zielt, handelt in absolut intendierter Tötungsabsicht. Die niederen Beweggründe zur Tat dürften sich von selbst erklären, also ist auch dieses Tatmerkmal gegeben.

Der Prozess hätte ihm wegen "versuchten Mordes" gemacht werden MÜSSEN. Aber nein, er war ja wegen der Gegendemo total in Gefühlswallungen, da muss man schon mal mehr Toleranz üben.

...aber das ist ja auch noch gar nicht alles, nein, man bietet solch einem Subjekt auch noch eine Bühne zur Rechtfertigung seines Handelns. Von (tätiger) Reue keine Spur. Wo kommt da jetzt der Rehabilitationsgedanke ins Spiel? Der Erziehungscharakter unseres Rechtssystems? An solchen Leuten? Gescheitert. Also dann doch bitte zum Schutz der Gesellschaft wegschliessen - wenn er doch selbst das Abstechen von Polizisten total gerechtfertigt findet und ein deutsches Gericht IN DEUTSCHLAND nicht anerkennt.
Kommentar ansehen
22.10.2012 08:59 Uhr von Exquisit.90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
halsweh83: Nein keine sorge, ich bin kein Salafist. Aber was ich bin oder nicht, kann dir ja am Arsch vorbei gehen :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?