19.10.12 10:30 Uhr
 2.773
 

Enthüllt: VW nennt die Preise für brandneuen Scirocco GTS

Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen hat jetzt die Preise für den nagelneuen Scirocco GTS bekannt gegeben. So müssen für das Modell im Retro-Look der 70er und 80er Jahre mindestens 28.100 Euro bezahlt werden.

Dafür arbeitet unter der Motorhaube dann ein 1,4 Liter großer TSI mit 160 PS.

Wem das nicht reicht, der muss zum 2,0 TSI greifen. Der kommt mit dem Direktschaltgetriebe DSG und 210 PS. Für ihn werden 32.775 Euro fällig. Bestellt werden kann der Wagen ab sofort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Preise, Scirocco, GTS
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2012 11:02 Uhr von ae2006
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: so macht man Sondermodelle, ein paar Streifen, ein wenig andere Farbe und leicht veränderte Stoßstangen, das ganze nennt man dann retro um das damals verdiente Image vollkommen auszuschlachten.

[ nachträglich editiert von ae2006 ]
Kommentar ansehen
19.10.2012 11:03 Uhr von PanikPanzer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ae2006: du hast die farbigen aussenspiegel vergessen..^^
Kommentar ansehen
19.10.2012 12:32 Uhr von mAdmin
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
irgendwie hatte ich die hoffnung: dass er das allrad ausm golf kriegt, als ich den titel sah.
so bleibt er uninteressant für viele leute denke ich.

aber neue streifen finde ich auch super!
Kommentar ansehen
19.10.2012 12:51 Uhr von Tuvok_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
mAdmin: Die Hoffnung das VW mal wieder echte Sondermodelle baut die nicht nur bisschen Aufkleber Zeug und anderes Plastik verbaut haben hab ich längst aufgegeben...
Ein Sondermodell mit 4 Motion und einem anderen Motor wäre mal was aber so ??? Lass stehen die Kiste...
Kommentar ansehen
19.10.2012 13:58 Uhr von jo-82
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Allein: der monströse Arsch des aktuellen Scirocco verhindert dieses etwas mit 4 Reifen als Auto zu bezeichnen...
Kommentar ansehen
19.10.2012 20:32 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ mAdmin: Also wegen 160 PS braucht man kein Allrad.

Auch nicht wegen den 210.

Habe den 230 PS Pirelli GTI und es passt auch noch alles auch ohne Allrad.
Einzig und alleine bei Regennasser Fahrbahn
kann man die Leistung nicht auf die Straße bringen,
aber das kann man auch verschmerzen.

Kann wenigstens nicht soviel kaputt gehen.
Kommentar ansehen
19.10.2012 22:14 Uhr von BoltThrower321
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ca 60.000 DM bezahlen für nen Polo Motor mit Turbo.
Massiven Kettenproblemen und wahnsinns Werkstattkosten...

Boar müsste ich bekloppt sein DAS zu finanzieren...
Wie kann man sowas sich leisten???

Naja, es finden sich immer Leute...die haben zwar meisten auch nicht das Geld dafür ...dennoch kaufen sie es sich.
Kommentar ansehen
19.10.2012 22:26 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BoltThrower: Stop DAS stimmt nicht ganz... seit Mitte 2010 also Modelljahr 2011 hat VW das Kettenproblem relativ gut im Griff und man hört in der Scene / Foren nicht mehr so viel von neuen Kettenschäden.. .Aber recht hast du ich mag diese Aufgeblasenen Kleinwagen Motoren auch nicht...
Sparsam sind die sowieso nur im Teillast Bereich... scheuchst du so einen mal über die Bahn saufen die wg. Vollastanfettung wie ein Schwede auf Skiurlaub... Wenn ein 1.2 TSI bei Vollgas 14! Liter braucht bleib ich bei meinem 3.2 VR6. Der klingt wenigstens besser :)
Mein Motto: Hubraum statt FÖN :)
Kommentar ansehen
20.10.2012 09:21 Uhr von HansBlafoo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321: Wer heute noch in DM umrechnet, dem ist echt nicht mehr zu helfen...
Kommentar ansehen
20.10.2012 13:26 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@HansBlafoo: Beim Scirocco sehe ich durchaus eine Berechtigung für eine Währungsumrechnung....der 1 Scirocco war schliesslich zu DM Zeiten und kostete damals ein Bruchteil vom dem hier.

Was VW und AUDI da machen ist grob ! gesagt alles gleich zu machen, lediglich eine andere Hülle...

Kennt ihr diese Modellfahrzeuge die man optisch durch eine Plastikhaube verändern kann??? So sehe ich das....

Die Preise sind Wahnsinnig und durch nichts zu rechtfertigen.
Sehe auch KEINERLEI technischen Fortschritt...
Kommentar ansehen
20.10.2012 13:54 Uhr von HansBlafoo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321: Als es den ersten Scirocco gab, war das Lohnniveau in Deutschland aber auch noch ein ganz anderes. Betrachtet man das mal bereinigt, so sieht man, dass das aktuelle Basismodell vom Scirocco etwa 6.000 € teurer ist als damals.

Allerdings sollte man mal bedenken, was das damals für ein Auto war und was man heute bekommt. Da liegen Lichtjahre dazwischen. Automobilentwicklung ist sehr kompliziert geworden, der Aufwand für ein heutiges Modell ist wesentlich höher als vor über 30 Jahren. Insofern sehe ich die Preisentwicklung nicht so dramatisch.

Wenn du sagst, dass die Preise durch nichts zu rechtfertigen sind, zeigt es nur, dass du überhaupt keine Ahnung von Automobilentwicklung hast. Dein Beispiel mit der Plastikhaube festigt übrigens diesen Eindruck, denn heutzutage sind selbsttragende Karosserien Standard. Wenn du zudem sagst, dass du keinen technischen Fortschritt siehst, dann solltest du mal zum Augenarzt oder nochmal die Schulbank drücken, damit du lernst, wie man Dinge richtig miteinander vergleicht.

[ nachträglich editiert von HansBlafoo ]
Kommentar ansehen
20.10.2012 14:45 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@HansBlafoo: Ich habe mehr Ahnung von Automibiltechnik als Du! Deutlich mehr.

Anscheinend kannst du nicht lesen, immerhin habe ich geschrieben, was ich über das Desing denke an HEUTIGEN Modellen...dies scheinst du nicht zu verstehen,...
Hier wird ausgestauscht,...


An der Entwicklung ist nicht wirklich viel neues, nur neu verkauft. Der Verbrauch ist beinahe der selbe und komfort...pff...gab es alles schon. Nur halt nicht Serienmässig.

ESP (90er), ABS, elktronische Zündung, Abgasregelsysteme etc etc...gab es zu hauf auch damals!

Und der Vergleich mit dem Lohnniveau hinkt gewaltig...die Menschen verdienen heute oftmals WENIGER! (mit Inflationsanpassung).
Kommentar ansehen
20.10.2012 18:43 Uhr von HansBlafoo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BoltThrower: Bezüglich des Wissens über Automobiltechnik, bist du dir da sicher? ;) An deiner Stelle würde ich die Wette nicht eingehen.

Doch, doch, ich kann schon lesen. Du hast glaube ich nicht verstanden, worauf ich hinaus wollte. Das sich Fahrzeuge eines Konzerns ähnlich sehen ist beabsichtigt. Allerdings ist es eben nicht so, dass man einfach gesprochen die Karosserie eines Sciroccos auf ein Golf-Fahrwerk setzen kann. Trotz gleicher Plattform unterscheiden sich die Fahrzeuge deutlich, weshalb man eben trotzdem noch einen sehr großen Aufwand in der Fahrzeugentwicklung betreiben muss.

An der Entwicklung ist nicht viel neues? Sorry, aber zwischen einem alten Scirocco und einem aktuellen liegen Welten. Die Motoren des heutigen Modells unter den jetzt existenten Voraussetzungen (Abgasnormen, vorhandenes Fahrzeuggewicht, Leistungsanspruch) IST wesentlich besser! Der Komfort ist auch besser. Ich wage zu behaupten, dass ein aktueller Audi A4 eine 20-30 Jahre alte S-Klasse in Sachen Komfort deutlich schlägt.

Das erste ESP kam übrigens 1995, damals war es eben extra, heute ist es für Neufahrzeuge verpflichtend. Aber da du dich ja so gut auskennst, hier mal ein paar Beispiele, was es damals noch nicht gab..

Seiten- und Curtainairbags, mehrstufige Airbags, crashaktive Kopfstützen, optimierte Vorderwagenstrukturen, optimierte Seitenstrukturen, automatische Notbremssysteme, Optimierung der gesamten Fahrzeugkarosserie hinsichtlich besserer Kompatibilität, Multikollisionsbremse, eCall-Systeme, crashaktive Motorhaube, Fußgängerschutzschäume, Scheibenairbags und und und...

Das sind nur Beispiele aus dem Fahrzeugsicherheitsbereich! Die brauch man aber auch, um Normen und Tests zu bestehen, die es vor 20 Jahren noch nicht gab! In anderen Bereichen der Fahrzeugtechnik sieht das ähnlich aus. Insofern solltest du dich mal mit aktueller Fahrzeugtechnologie beschäftigen, dann siehst du auch, dass es wesentliche Innovationen in den letzten Jahren gab, die sehr hohen Aufwand durch die Fahrzeughersteller verlangen. Insofern ist deine Argumentation, dass es keine neuen Entwicklungen gab schlicht hinfällig.

Du hast angefangen hier Preise ohne Inflationsanpassung zu vergleichen. Aber damit mein Vergleich nicht hinkt. Dank der Inflation sind die Preise seit 1975, als der erste Scirocco auf den Markt kam, bis heute um den Faktor 2,59 gestiegen. Die durchschnittlichen Löhne in Deutschland sind dagegen seit 1975 um den Faktor 2,91 gestiegen. Quelle ist das Bundesamt für Statistik. Welche Quelle hast du für deine Behauptung um das zu widerlegen?
Kommentar ansehen
20.10.2012 20:45 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hans: Junge...du willst mich jetzt verarschen mit dem hier

Zitat :"Doch, doch, ich kann schon lesen. Du hast glaube ich nicht verstanden, worauf ich hinaus wollte. Das sich Fahrzeuge eines Konzerns ähnlich sehen ist beabsichtigt. Allerdings ist es eben nicht so, dass man einfach gesprochen die Karosserie eines Sciroccos auf ein Golf-Fahrwerk setzen kann. Trotz gleicher Plattform unterscheiden sich die Fahrzeuge deutlich, weshalb man eben trotzdem noch einen sehr großen Aufwand in der Fahrzeugentwicklung betreiben muss."

Wo hab ich das geschrieben??? Nirgends!
Ich schrieb lediglich "es kommt mir so vor als"...deutsche Grammatik ist ja so schwer...

Sicher ist ein gut ausgerüsteter Wagen von heute deutlich komfortabler als damals...jedoch war damals ne menge möglich durch Zusatzextras...setzt dich mal in nem US Oldie rein...

Und zu deine Wette...dich verlierst du!

Technik gab es damals auch, nicht in dem Umfang wie heute...keine Frage. Dennoch hat sich nicht viel getan, echte Meilensteine fehlen. Besonders seitens Volkswagens. Deine Beispiele sind meistens in anderen Fahrzeugen.

Ein Fortschritt wäre mal ein sportlicher Benziner unter 5 Liter Verbrauch, Laserkerzen, kein extra EGR, serienmässiges HUD mit Abstandassistenten etc...für den Preis von ca 15.000€ MAXIMUM.

Siehe Mazda die ein EGR im DIESEL absolut überflüssig gemacht hat...DAS sind interessante Neuerungen und nicht der xte Turbo Motor den ich im Golf, Polo usw auch finde.


Und zum Schluss...glaube nicht den Statistiken....frag mal die hundertausenden von Zeitarbeiter...sowas war damals deutlich anders.
Kommentar ansehen
20.10.2012 21:04 Uhr von HansBlafoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BoltThrower321: Nö, ich will dich gar nicht verarschen. Wenns dir so vorkommt, dann ist das deine persönliche Meinung und absolut okay. Ich habe dazu eine andere Meinung.

Klar war damals eine Menge möglich. Ändert aber nichts daran, dass heutige Fahrzeuge wesentlich weiter sind als damals.

Da wäre ich mir an deiner Stelle nicht sicher, ob ich die verlieren würde. ;) Im Endeffekt können wir uns hier aber gegenseitig eine Menge in die Tasche lügen oder auch die Wahrheit sagen, kann eh keiner überprüfen.

Die Beispiele, die ich nannte finden sich größtenteils auch bei Volkswagen. Ein eCall-System und die Scheibenairbags gibt´s noch nicht, den Rest dagegen schon. Aber da gibt´s noch einige Sachen in der Hinterhand. ;)

Ach komm, die Preisvorstellung die du hast ist absolut illusorisch. In den nächsten 10 Jahren wirst du keinen Neuwagen mit der Ausstattung zu dem Preis finden.

Auf welches Mazda-Modell beziehst du dich? Kannst ja jetzt über VW sagen, was du willst, aber in Sachen Effizienz von Verbrennungsmaschinen sind sie mit dem neuen Golf in der Kompaktklasse Benchmark. Sowohl bei Dieseln als auch bei Benzinern.

Ach komm, was ist denn das jetzt für ein Argument? So kann man natürlich jedes Argument widerlegen, wenn man eine offizielle Quelle bezüglich ihrer Korrektheit anzweifelt. Bitte mal sachliche Argumente, warum die offizielle Statistik des Bundes nun quatsch sein soll. Außerdem, wenn du von den hunderttauschenden Zeitarbeitern sprichst, dann frag doch mal die hunderttauschenden-Millionen Akademiker.

[ nachträglich editiert von HansBlafoo ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?