18.10.12 22:46 Uhr
 637
 

USA: Lehrer befreite Schüler von Hausaufgaben, wenn sie Seife von ihm kauften

Ein Lehrer aus New York muss eine Geldstrafe in Höhe von 4.000 Euro zahlen, weil er seine Schüler von den Hausaufgaben befreite.

Voraussetzung für die Befreiung war, dass die Schüler seine selbstgemachte Seife kaufen. Die Seife kostete zwischen drei und vier Dollar.

Einzelne Schüler hatten das Angebot des Lehrers angenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Schüler, Lehrer, Seife
Quelle: www.upi.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2012 23:17 Uhr von MidnightMan
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wärs n katholischer Pfarrer, dann hätten sie die Seife nicht kaufen müssen.









....nur aufheben...
Kommentar ansehen
19.10.2012 00:28 Uhr von kloetenpony
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch: ein fairer Deal und die Schüler werden auch noch Sauberer
Kommentar ansehen
19.10.2012 06:51 Uhr von kloetenpony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ups..... kkkkkkkkkkkkk

[ nachträglich editiert von kloetenpony ]
Kommentar ansehen
19.10.2012 08:39 Uhr von PumpGun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die zahlen da in Euro ? War mir neu. Na, ich nehm mal n paar Knöpfe - muss Brötchen holen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?