18.10.12 21:09 Uhr
 379
 

Großbritannien: Geheimdienste bieten Ausbildung als Spion an

Der britische Außenminister William Hague hat im Bletchley Park, wo Dechiffrierspezialisten im Zweiten Weltkrieg stationiert waren, ein neues Ausbildungsprogramm der Geheimdienste vorgestellt.

Dabei wird eine Ausbildung als Spion oder Codeknacker angeboten. Angesprochen werden sollen 18-Jährige, die an Wissenschaft, Technik oder Computerspielen interessiert sind.

Nachdem die Bewerber einen zweijährigen Hochschullehrgang, eine technische Ausbildung sowie Berufspraktika absolviert haben, werden sie angestellt, um die Geheimdienste und den Abhördienst GCHO im Kampf gegen Cyber-Kriminalität zu unterstützen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Spion, Kriminalität, Ausbildung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2012 21:16 Uhr von Iceman_der_Erste
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar: He ,

Ich bins....

Jimmy Bondy der kleine Bruder von James Bond ..

Das ist doch wohl ein Scherz, Agent als Lehrberuf ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?