18.10.12 19:44 Uhr
 535
 

Produktivitätssteigerung: Für jeden Facebook-Besuch bekommt Mann eine Ohrfeige

Der Computerexperte und Blogger Maneesh Sethie aus San Francisco hat wegen seiner ständigen Facebook-Besuche nur 35 Prozent seines Arbeitstages effektiv etwas getan. Nun hat er durch eine außergewöhnliche Maßnahme seine Produktivität auf 98 Prozent steigern können.

Er schaltete folgendes Inserat: "Ich suche jemanden, der an einem bestimmten Ort (in meinem Haus oder in einem Café) neben mir sitzen kann und kontrolliert, was sich auf meinem Bildschirm abspielt. Wenn ich Zeit verplempere, dann müssen Sie mich anbrüllen, oder, falls nötig, mir eine runterhauen."

Nach einer Flut von Interessenten engagierte er nach einem "Probearbeiten" eine Dame namens Kara für umgerechnet sechs Dollar die Stunde. Sethie empfinde Kara nicht als Belastung, sondern ihm mache das Schreiben wieder Spaß und sie gebe nicht nur Ohrfeigen, sondern auch Anregungen für seine Arbeit.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Facebook, Besuch, Ohrfeige
Quelle: www.ovb-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2012 20:15 Uhr von Joeiiii
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Manche mögen das für eine blöde Idee halten, aber in gewisser Weise ist es doch auch kreativ. Wer läßt sich schon mit Ohrfeigen vom "Nicht-Arbeiten" abhalten? Ich kenne niemanden! :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Robert Habeck möchte Grünen-Chef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?