18.10.12 17:08 Uhr
 1.076
 

Mazda verwendet vorläufig das Kühlmittel R1234yf auch nicht mehr

Mazda wird bis auf Weiteres auf das gefährliche Kältemittel R1234yf verzichten, das gab der Autohersteller am heutigen Donnerstag bekannt. Zuvor hatte Mercedes bereits den Verzicht auf R1234yf erklärt.

Bei Tests hatte sich herausgestellt, dass im Falle eines Unfalls das Kühlmittel in Brand geraten kann und Fluorwasserstoff freigesetzt werden könnte.

Vorläufig verwendet Mazda das alte Kältemittel R134a. Nach dem 31. Dezember darf R134a allerdings nicht mehr bei neuen Modellen eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mazda, Verzicht, Verwendung, Kältemittel
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump