18.10.12 16:56 Uhr
 67
 

Nokia: Verlust im dritten Quartal geringer als befürchtet

Der in finanzielle Schieflage geratene Handyhersteller Nokia musste im dritten Quartal des laufenden Jahres einen Verlust hinnehmen. Dieser fiel jedoch geringer aus als zuvor befürchtet.

Aufgeschlüsselt ergibt sich pro Aktie ein Fehlbetrag von sieben Cent je Aktie. Experten waren zuvor von elf Cent ausgegangen.

Der Gesamtverlust für die ersten neun Monate des Jahres summierte sich so auf 3,3 Milliarden Euro. Der Quartalsumsatz lag bei 7,24 Milliarden Euro, was einen Einbruch um ein Fünftel gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Quartal, Verlust, Nokia
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2012 17:00 Uhr von kingoftf
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wird Zeit: dass Nokia endlich verschwindet
Kommentar ansehen
18.10.2012 17:03 Uhr von magnificus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Genau. Und Samsung und Apple und HTC und und und!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?