18.10.12 14:07 Uhr
 1.894
 

Fußball: Englands Spieler nahmen vor Qualispiel Koffein- und Schlaftabletten

Die englische Fußballnationalmannschaft lieferte bei ihrem letzten WM-Qualifikationsspiel eine müde Vorstellung ab und man trennte sich gegen Polen mit einem 1:1-Unentschieden (ShortNews berichtete).

Für den müden Kick gibt es nun eine kuriose Erklärung, denn man gab den Spielern zunächst Koffeintabletten, um besonders wach zu agieren. Doch das Spiel musste wegen heftigen Regenfällen um einen Tag verschoben werden.

Damit die aufgeweckten Engländer nun die Nacht ruhig durchschlafen können, verabreichte man ihnen nun Schlaftabletten. Die Wechselwirkung dieser Medikamente scheint jedoch zu einigen verwirrten Fußballern geführt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Spieler, Fußballer, Koffein, Schlaftablette
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert
Basketball-Starcoach über Donald Trump: "Widerlich. Wie ein Sechstklässler"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2012 14:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz normal: die deutschen Spieler haben in der Halbzeit schon Schlaftabletten bekommen.... SCNR ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?