18.10.12 11:27 Uhr
 344
 

Schutz der Berufskleidung: "Chippendales" erwirken einstweilige Verfügung

Vor Gericht konnten die "Chippendales" gegen die Männer-Strip-Truppe "American Gigolos" siegen. Dabei ging es um die Berufskleidung der beiden Strip-Truppen, die die gleiche war. Die "Chippendales" erwirkten nun eine einstweilige Verfügung, so dass die "Gigolos" die Kleidung nicht mehr tragen dürfen.

Vor dem Landgericht Köln geht der Rechtsstreit nun allerdings weiter. Laut "Gigolos"-Anwalt Dr. Ulrich Andryk könne man sich die Berufskleidung nicht schützen lassen.

Statt mit weißem Kragen, schwarzen Fliegen und weißen Manschetten treten die "Gigolos" vorerst mit roten Manschetten auf.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schutz, Bekleidung, Stripper, Chippendales
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?