18.10.12 11:27 Uhr
 330
 

Schutz der Berufskleidung: "Chippendales" erwirken einstweilige Verfügung

Vor Gericht konnten die "Chippendales" gegen die Männer-Strip-Truppe "American Gigolos" siegen. Dabei ging es um die Berufskleidung der beiden Strip-Truppen, die die gleiche war. Die "Chippendales" erwirkten nun eine einstweilige Verfügung, so dass die "Gigolos" die Kleidung nicht mehr tragen dürfen.

Vor dem Landgericht Köln geht der Rechtsstreit nun allerdings weiter. Laut "Gigolos"-Anwalt Dr. Ulrich Andryk könne man sich die Berufskleidung nicht schützen lassen.

Statt mit weißem Kragen, schwarzen Fliegen und weißen Manschetten treten die "Gigolos" vorerst mit roten Manschetten auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schutz, Bekleidung, Stripper, Chippendales
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?