18.10.12 11:23 Uhr
 177
 

2013 im Autohaus: Opel enthüllt neues Cabrio Cascada (Update)

Erste Teaser waren längst bekannt, zeigten allerdings nicht wirklich viel - nun hat Opel seinen neuen Cascada endlich ganz gezeigt.

Schon Anfang 2013 soll das neue Opel-Cabrio im Autohaus stehen, neben den ersten Bildern haben die Rüsselsheimer auch schon die Motoren für ihren Cascada verraten.

Das Einstiegsmodell des Cabrios wird mit einem 1,4-Liter-Benziner mit Turbo sowie 120 oder 140 PS ausgestattet. Als Diesel steht eine 2,0-Liter-Maschine mit 165 PS zur Wahl, Topmodell hingegen wird ein Benziner mit 170 Pferden. Die Preise sind noch unbekannt.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Cabrio, Vorstellung, Autohaus, Cascada
Quelle: www.auto-und-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2012 11:23 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin zwar kein Opel- und schon gar kein Cabrio-Fan, der Cascada aber scheint gelungen. Schade, dass man GM an der Backe hat...
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:55 Uhr von Levi1899
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hübscher: Wagen! Nur leider fällt die Topmotorisierung mit 170 PS entschieden zu schwach aus...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?