18.10.12 09:45 Uhr
 3.345
 

Erschreckende Zustände: Beinahe jedes bei eBay angebotene Navi ist geklaut

Die Zeitschrift "AUTOBILD" setzte sich jetzt mit dem Thema Navigationssysteme und eBay auseinander. Dabei kam es zu erschreckenden Ergebnissen. So ist beinahe jedes Navi, welches beim Auktionshaus angeboten wird, irgendwo geklaut worden.

Als besonders beliebt bei den Langfingern gilt die RNS-Serie aus dem Hause Volkswagen. Bei ihren Recherchen trafen die Journalisten auf einen Golf-Fahrer, dessen Wagen sage und schreibe viermal aufgebrochen und das Navi geklaut wurde.

Eine Sprecherin von eBay beeilte sich, das Ergebnis der Recherchen als übertrieben darzustellen. Ein Hauptkommissar aus Passau, der sich auf Navi-Diebstahl spezialisiert hat, bestätigt die Zahlen jedoch. Seinen Angaben zufolge ist es kaum möglich, bei eBay ein legales Gerät zu erwerben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Diebstahl, eBay, Zustand, Navi
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2012 09:56 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
halsweh83: Da ist wohl einer mit dem Klauen nicht mehr nach gekommen.^^

Ich weiß schon warum ich mir bei Ebay (wenn überhaupt) nur Neuware hole. Ist nicht gerade so prickelnd, wenn man nie wissen kann ob man sich unwissend selbst strafbar gemacht hat.
Kommentar ansehen
18.10.2012 10:14 Uhr von Didatus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Major_Sepp: Strafbar machst du dich eh nur, wenn du wissentlich geklaute Ware kaufst. Wenn du nicht weißt, dass die Ware geklaut ist, dann machst du dich auch nicht strafbar. Du müsstest im dümmsten Fall nur das Gerät ersatzlos an die Polizei abgeben, wenn heraus kommt, dass es geklaut ist.
Die ganze Situation ändert sich jetzt allerdings mit der News. Denn nun weißt du, dass das Navi, welches du eventuell auf eBay kaufen möchtest sehr wahrscheinlich geklaut ist. Damit würdest du nicht mehr unwissentlich geklaute Ware kaufen, da du damit rechnen musst, dass sie geklaut ist.
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:11 Uhr von Didatus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@muab: Prinzipiell ja, aber auch da gibt es noch eine Unterscheidung. Ich hatte halt selbst mal den Fall, dass ich einen gebrauchten Computer von einer Privatperson gekauft hatte ohne irgendwie daran zu denken, ob der eventuell geklaut ist oder nicht. Als ich den bekam, hatte ich allerdings auf der Festplatte einige Daten gefunden, die mich ein wenig stutzig gemacht hatten und der Verkäufer konnte mir auch keine glaubwürdige Begründung liefern. Ich hatte dann vorab mit meinem Anwalt gesprochen wie das ist, wenn ich das nun der Polizei melde, ob ich mich strafbar gemacht hätte. Da ich den Computer aber in dem Glauben gekauft hatte, dass damit alles in Ordnung ist, habe ich mich auch nicht strafbar gemacht. Die Polizei hat ihn dann nur leider beschlagnahmt und ich habe ihn nie wieder gesehen.
Wo da aber jetzt genau unterschieden wird, wann Unwissenheit vor Strafe schützt und wann nicht, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass es nicht strafbar ist, wenn man unwissentlich geklaute Ware kauft. Erst wenn der Verdacht oder Gewissheit besteht, dass die Ware geklaut ist und du sie trotzdem kaufst, machst du dich strafbar.

edit: Das ist jetzt allerdings auch schon ein paar Jahre. Ob sich da mittlerweile was dran geändert hat, weiß ich nicht.

[ nachträglich editiert von Didatus ]
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@muab Unwissenheit schützt vor Strafe nicht:
Das trifft zu, wenn du unwissentlich das Urheberrecht verletzt, ein Verkehrsschild übersiehst, ohne Versicherung Auto fährst. Quasi Dinge tust, bei denen du dich hättest ausführlich vorher erkundigen können.
Z.B. - wenn man das Navi auf der Strasse von zwei vermummten Gestalten kauft, die noch die Brechstange in der Hand haben.

Wenn aber in ebay einer Dinge verkauft - trifft das nicht zu. Denn der Verkäufer hat ja gegenüber ebay (!! AGB !!) ausdrücklich erklärt, dass er Besitzer und Eigentümer des verkauften Gegenstandes ist. Sollte das Navi also gestohlen sein, gibt man es der Polizei zurück - und klagt das Geld vom Verkäufer zurück (Schadenersatz).
Kommentar ansehen
18.10.2012 12:53 Uhr von Erom-em-klatS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich kann: wok nur recht geben. Der Kauf von gestohlener Ware, sei es nun wissentlich (unverhältnissmässig geringer Kaufpreis?) oder unwissentlich, fällt in D IMMER unter den Tatbestand der Hehlerei §259 StGB. Dabei ist der Ort des Erwerbs ersteinmal nebenrangig.

mfg Erom
Kommentar ansehen
18.10.2012 13:43 Uhr von Hidden92
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Falsche Gegend: Vllt. sollte man mal umziehen wenn einem das Auto dauernd aufgebrochen wird, dann wohnt man ja wohl in der falschen Gegend. (Alternativ ne Garage mieten)
Kommentar ansehen
18.10.2012 14:43 Uhr von Hidden92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wok! Bin ich zwar auch für, aber das kann man selbst nicht ändern. Seine Wohngegend hingegen meistens schon.
Kommentar ansehen
18.10.2012 14:52 Uhr von spencinator78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hidden: Der Typ, dem sie die Karre viermal aufgebrochen haben, war nach dem dritten mal umgezogen. Genutzt hats ihm nichts.
Kommentar ansehen
19.10.2012 01:17 Uhr von keakzzz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unwissenheit schützt vielleicht nicht davor überhaupt eine Strafe zu bekomme, ABER: vor einer höheren Strafe.

denn ob ein "Vorsatz" vorlag oder nicht, wirkt sich total auf das Strafmaß aus.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?