18.10.12 07:24 Uhr
 14.238
 

Facebook will Nutzung des Klarnamens durchsetzen - Erste Profile gesperrt

Das soziale Netzwerk Facebook will dagegen vorgehen, dass seine Nutzer Pseudonyme statt ihrer realen Namen verwenden. Dabei hat die Plattform bereits erste Profile mit Fake-Namen gesperrt.

Facebook möchte in Deutschland durchsetzen, dass die Nutzer ihre realen Namen verwenden müssen, was allerdings Datenschützer zu verhindern versuchen. Der Datenschutzbeauftragte des Bundeslandes Schleswig-Holstein hat in einem Brief an Mark Zuckerberg gefordert, die gesperrten Profile wieder freizuschalten.

Der Datenschutzbeauftragte hat Facebook dafür eine Frist von sechs Wochen gesetzt. Sollte Facebook nicht reagieren, wird die Sache vor ein Gericht gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Name, Datenschutz, Nutzung
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2012 07:24 Uhr von Borgir
 
+50 | -5
 
ANZEIGEN
Facebook kämpft natürlich um Einnahmequellen. Dass Datensammler natürlich Klarnamen wollen ist selbstverständlich. Für Pseudonym-Profile gibt es kein Geld.
Kommentar ansehen
18.10.2012 07:44 Uhr von tulex
 
+55 | -6
 
ANZEIGEN
Sollen sie so lange Profile sperren wie sie wollen: Sie schneiden sich damit nur ins eigene Fleisch, indem sie ihre Nutzerschaft dezimieren.

Gibt der Konkurrenz einen potentiellen Wettbewerbsvorteil, sollten die Leute dort Pseudonyme verwenden dürfen.

[ nachträglich editiert von tulex ]
Kommentar ansehen
18.10.2012 08:23 Uhr von saber_
 
+42 | -10
 
ANZEIGEN
verstehe ich das richtig:

facebook droht damit profile ohne klarnamen zu sperren?!


wo kommen die her? aus dem weltall?!

wenn ein fakeprofil geloescht wird, dann mach ich mir eben das naechste...

willkommen im internet facebook :)
Kommentar ansehen
18.10.2012 08:36 Uhr von Anima_Amissa
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Woher will Facebook wissen ob der Account-Name nicht der Echtname ist? Immerhin gibt es genug Menschen, die mit eigenartigen Namen gestraft sind.

Da ich eh nur Familie/Verwandtschaft und Realfreunde bei Facebook "geaddet" habe, bin ich auch mit meinen Realnamen bei Facebook angemeldet. Und natürlich ist dieser Account nur für diese Personen (voll) einsehbar.

[ nachträglich editiert von Anima_Amissa ]
Kommentar ansehen
18.10.2012 08:44 Uhr von Lorenz1980
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
soziales netzwerk: ich habe mich lange gegen die nutzung von facebook gewehrt und natürlich gehe ich dementsprechend "vorsichtig" damit um, was ich dort poste, aber ich finde klarnamen absolut richtig.

es handelt sich um ein netzwerk und wie will oder soll man menschen finden, deren namen man kennt, die sich aber hinter einem pseudonym verstecken? mit sicherheit verfolgen netzwerke wie xing oder linkedin andere ziele, aber hier klappt es auch und die nutzerzahlen können sich dort auch sehen lassen (wenn auch nicht im vergleich zu facebook, wo leute aber mit sicherheit häufig zwei, drei oder vier profile haben: fürs haustier, das kind oder sonstwas).

wie ein vorredner schon sagte: niemand zwingt einen zu einem facebook-account und "notfalls" heißen am ende alle mit nachnamen miller, smith bzw. müller, schmidt und co ;)
Kommentar ansehen
18.10.2012 08:45 Uhr von vmaxxer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Na und wenn schon. Sollen sie doch fragen. Dann scannt man seinen Ausweis ein, photoshopt den Namen und gut is.


Ich mein, ist ja klar das die am liebsten die echten Namen haben wollen. Damit lässt sich Werbung halt am besten verkaufen. Ist aber deren und nicht mein Problem.
Kommentar ansehen
18.10.2012 08:56 Uhr von a.j.kwak
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2012 09:16 Uhr von RavenRoxx_1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ok ich kann nichtmehr den vorlaut "Böhser" vor meinen namen setzen aber muss dann auch nichtmehr die ganzen emogirls mit ihren pedoschockokeks rainbow einhörnpupsgesicht namen lesen aber das geht allein aus datenschutzgründen nicht durch^^
Kommentar ansehen
18.10.2012 09:34 Uhr von _xXx_
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
falsche news!

[ nachträglich editiert von _xXx_ ]
Kommentar ansehen
18.10.2012 09:36 Uhr von Kaffeeonkel
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Para_shut nix gleiche klientel: ich bin bei Fratzenbuch und nutze ein Nokia X2-02,
denn ich brauche das Handy nur um erreichbar zu sein wenn ich nicht daheim bin UND um mir unterwegs Musik auf die Ohren zu geben.
Ich bin noch ein Festnetzuser ;-P
Kommentar ansehen
18.10.2012 09:51 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich find das Video schön *g

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.10.2012 10:25 Uhr von Joker01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kämpfen gegen Windmühlen solange Fakebook keinen Ausweis für ein Profil verlangt, werden weiterhin Fakeprofile geben.
Kommentar ansehen
18.10.2012 10:50 Uhr von Monstrus_Longus
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, wenn man es geschickt macht ist das Pseudonym so gestaltet, dass es auch der richtige Name sein kann. Wobei es da natürlich nicht so viele Möglichkeiten gibt.
Ich würde das an denen ihrer Stelle lassen, denn wenn beispielsweise meine Freundin aus Facebook rausfliegt, dann lösch ich mein Profil auch. Dann frag ich vorher alle meine Chatfreunde noch nach ICQ oder MSN und dann lösch ich das. Facebook ist eh der größte Scheiß. Wenn denen ihre Seite wenigstens ordentlich funktionieren würde. Aber macht voll oft Probleme.
Kommentar ansehen
18.10.2012 10:51 Uhr von Exquisit.90
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin bei FB registriert.. und wenn ich wirklich meinen richtigen Namen angeben soll, dann auf-nimmer-wiedersehen! :)
Kommentar ansehen
18.10.2012 10:59 Uhr von GroundHound
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Aktie: Nachdem die Facebook-Aktie auf Talfahrt gegangen ist, geht dem Herrn Zuckerberg wohl die Muffe.
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:11 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin sicher der Einzige der im Internet Klarnamen verwendet. Da habe ich kein Problem damit, weil ich zu meinen Kommentaren stehe.
Facebook benutze ich jedoch nicht - sich damit abzugeben ist in meinen Augen pure Zeitverschwendung.
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:27 Uhr von aquilax
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
völlig ok. völlig ok.

bei den vielen psychos, die sich heutzutage im internet bemerkbar machen, ist dieser schritt willkommen.

man gibt seine daten ein und diese werden mit dem melderegister des wohnortes abgeglichen. Der Gemeldete muss daraufhin sein schriftliches Einverständnis persönlich amt- oder notarbeglaubigt abgeben.

Wem das zuviel ist, der soll es doch lassen und rtl gucken.

fertig. so einfach vermeidet man schwachsinnige und beleidigende kommentare.
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:31 Uhr von cyp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Das ist nicht mutig und standhaft sondern einfach nur gefährlich und hochgradig dämlich.

Wieviel Gestörte können dich so innerhalb von kürzester Zeit aufspüren und dein Leben ruinieren? Du wärst da ja nicht der erste dem das passieren würde.

@aquilax

Und willkommen in der Welt des transparenten Bürgers. Wusstest du das es in einer Demokratie ursprünglich mal um den transparenten Staat ging? Ist ne verrückte Idee ich weiß... Geh nicht immer von den Schindludern aus die dadurch von Nutzerseite verhindert werden können sondern von denen die mit ihnen angestellt werden können. Ja du hast nix zu verbergen, schön... darum geht es hier auch nicht...

[ nachträglich editiert von cyp ]
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:39 Uhr von White-Tiger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dann soll Facebook das machen.
Dann sinken die Aktien noch schneller weil sich alle Abmelden!
Man merkt eh das die Aktivität auf Facebook drastisch abnimmt.
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:46 Uhr von realCaleb
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Facebook wird es hoffentlich wie StudiVZ ergehen!
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:53 Uhr von aquilax
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@cyp: ich brauch doch kein facebook um alles von dir zu erfahren.

da gibt es abfragen bei einwohnermeldeamt, bank, schufa und die vielen datenhändler etc.

die ämter, bzw. ihk verkaufen sogar deine daten.

heutzutage gibt es sogar händler, die finanztransaktionsdaten im doppelpack auf cd`s an staaten verkaufen.

ahhhh--- sowas aber auch......... alles nur eine frage des preises.

[ nachträglich editiert von aquilax ]
Kommentar ansehen
18.10.2012 12:40 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also die idee ist gut so wird es für mobbing opfer leichter ihrer peiniger den rechtsanwalt auf den hals zu hetzen von daher muss ich ausnahmsweise mal sagen haben die datenschützer hier nicht recht

und ehrlich wir werden ganzen tag mit werbung bombadiert da fällt ein wenig facebook auch nicht mehr auf

@zeus95 stimmt aber nur die, die noch nie! ein konto besessen haben noch nie in einem versandhaus bestellt haben dann stehen sie nicht drin aber in der bürgel liste weil ein handy hat eigentlich jeder :)

[ nachträglich editiert von schwarzerSchlumpf ]
Kommentar ansehen
18.10.2012 12:48 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Klarnamen sind scheisse: Ich brauch auch als Erwachsener ab und zu nen Platz zum Trollen, draussen geht das leider nicht, weil dann jeder denkt, ich hab ne Macke, also muss ich das Internet ab und zu mal dafür nutzen....es lebe die Freiheit, auch im Geiste :)



[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
18.10.2012 12:49 Uhr von Adam_R.
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: "... der im Internet Klarnamen verwendet. Da habe ich kein Problem damit, weil ich zu meinen Kommentaren stehe. "

Alle Achtung!!! Ich nehme mir dich zum Beispiel und werde mich zukünftig auch ThomasHambrecht nennen, wo immer ich mich auch anmelde.
Kommentar ansehen
18.10.2012 13:03 Uhr von aquilax
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@adam: du schmückst dich wohl gerne mit fremden federn- du möchtegern-hambrecht?

wenn einer wirklich etwas auf dem kasten hat, beweist er rückgrat, steht zu sich selbst und trägt mit stolz seinen namen.

sprich: ein echter mann und kein weichgespülter, durchgegenderter turnschuhzwitter.

[ nachträglich editiert von aquilax ]

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?