17.10.12 23:37 Uhr
 478
 

Mann nahm mit E-Bike an Radrennen teil

Ein 48-Jähriger hat sich mit seinem E-Bike beim "Langenberg Marathon" angemeldet. Dort starteten 673 Teilnehmer, die eine 44 Kilometer lange Strecke vor sich hatten.

Der Veranstalter hatte keine Einwände gegen einen Start, sodass der 48-Jährige am Rennen teilnahm. Da nach 36 Kilometern der Akku leer war, landete er am Ende auf dem 182. Platz.

Allerdings gab Jürgen Neuhoff vom Radsportverband NRW an, dass E-Bikes beim Radrennen nicht erlaubt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fahrrad, Marathon, Elektrofahrrad, Radrennen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2012 08:37 Uhr von saber_
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
also ich wuerde mich dann aber wenigstens in grund und boden schaemen wenn 181 leute vor mir im ziel waeren.... obwohl ich den laengsten teil der strecke garnichtmal treten musste....


irgendwie hart peinlich


aber irgendwie geil finde ich auch ein vollgefedertes mountainbike mit hilfmotor.... das ding is 20 kg schwer... da machts richtig spass sobald der akku leer ist :D

[ nachträglich editiert von saber_ ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?