17.10.12 21:29 Uhr
 4.720
 

München: Ein zweijähriges Kindergartenkind wurde von S-Bahn erfasst und verletzt

In einer Kindertagesstätte fuhren mehrere Kinder auf dem Hof mit ihren Bobbycars. Mindesten drei der Kinder krochen durch ein Loch im Zaun.

Dann spielten die Kinder auf den angrenzenden S-Bahn Gleisen weiter. Zwei der Kinder konnten der S-Bahn-Linie noch ausweichen. Das zweijährige Mädchen wurde jedoch von der Bahn erfasst.

Zeugenberichten zufolge, ist das kleine Mädchen mehrere Meter durch die Luft katapultiert worden. Es erlitt schwere Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, München, S-Bahn, Kindergarten
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2012 21:29 Uhr von mcbeer
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.10.2012 21:42 Uhr von Starbird05
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: Bedenkst du bitte mal, das es nicht für jedes Kind ein Betreuer gibt..... man kann nicht an alles ecken gleichzeitig sein.... So schlimm wie es sich auch anhört... aber so ist das....
Kommentar ansehen
17.10.2012 22:11 Uhr von Katzee
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Auch in einer Kita: können Kinder nicht ständig bewacht werden. Kindergartenkinder sind quirlige "Anarchisten", die alles tun, um sich der Kontrolle zu entziehen, um die für sie fremde Welt zu erkunden. Leider sehen sie die Gefahren nicht, die auf sie warten.
Kommentar ansehen
17.10.2012 22:33 Uhr von Dexxa990
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
... wird in München ein Stelle als Hausmeister frei die kommende Woche - wer mag?
Kommentar ansehen
17.10.2012 23:02 Uhr von chaoskraehe
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
war vs. hatten: die kinder waren am spielen?
die kinder können passiv spielen? "war" leitet sich vom hilfsverb "sein" ab und das ist hier einfach falsch. der plusquamperfekt von "haben" ist "hatten gespielt"?
Kommentar ansehen
17.10.2012 23:33 Uhr von magnificus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gut chaoskraehe: dass wir das geklärt haben. "Geklärt" von aufklären, klarstellen nicht von seihen, abschäumen, filtern :)


Leider wird es nie 100%tige Sicherheit für Kinderbetreuung geben.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
18.10.2012 07:26 Uhr von a.maier
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Starbird05 @ Katzee: Es waren keine Kindergartenkinder. Die sind 3 Jahre und älter.Mit zwei gehört das Kind in die Kleinkindgruppe oder in die Kinderkrippe (wenn es sowas noch gibt), und diese kleinen Kinder kann und darf man nicht ohne Aufsicht lassen.
Kommentar ansehen
18.10.2012 07:56 Uhr von Starbird05
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@a.maier: Bei uns gibt es den Kindergarten unter 3 Jahren.... hier wohne ich auf ein etwas größeres Dorf..... da bekommt man eine Kleinkindgruppe selten hin.

Also möglich ist es, das es Kindergartenkinder sind. Und 2 Jähriges Kind kann auch bedeuten, 2 Jahre und 10 Monate alt, also fast 3 Jahre.
Kommentar ansehen
18.10.2012 15:44 Uhr von chaoskraehe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@magnificus: ich finde es wichtig, dass news eben wie news geschrieben sind ... korrekt und neutral ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?