16.10.12 13:13 Uhr
 299
 

Urheberrecht: In Australien werden kurzzeitig 1,45 Millionen Blogs dicht gemacht

Das australische Webhosting-Unternehmen ServerBeach hat wegen möglicher Urheberrechtsverletzungen 1,45 Millionen Blogs vorübergehend dicht gemacht. Besonders betroffen waren sogenannte EduBlogs, also Blogs aus dem Bildungsbereich.

Grund war eine DMCA-Notice aus dem US-Verlag Pearson. In den EduBlogs wurde ein psychologischer Fragebogen verwendet, der auch in einem über den Verlag veröffentlichten Buch erscheint. ServerBeach leitete die Nachricht an die Blog-Betreiber weiter, um den Fragebogen zu entfernen.

Da dieser sich danach jedoch noch im Cache der Server befand, entschied sich das Unternehmen die Blogs komplett vom Netz zu nehmen. Die Blog-Betreiber reagierten auf die Maßnahme darauf sehr ungehalten, da es laut ihrer Darstellung, keine Ankündigung dazu gab. ServerBeach bestreitet dies jedoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Blog, Urheberrecht, Ankündigung
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2012 13:13 Uhr von sicness66
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Als Ergänzung: DMCA heißt Digital Millennium Copyright Act aus den USA und stärkt die Rechte von Copyright Inhabern.
Kommentar ansehen
16.10.2012 13:42 Uhr von Trollvernichter
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Was werden denn die Australier für Negertänze aufführen wegen dem bisschen Internet in ihrem dünnbesiedelten Land.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?