16.10.12 10:30 Uhr
 306
 

Köln: 17-Jährige will Abkürzung nehmen und wird von Straßenbahn überrollt

Eine junge Frau ist in Köln von einer Straßenbahn überfahren worden und erlitt dabei schwere Verletzungen

Wahrscheinlich wollte die 17-Jährige eine andere Straßenbahn noch erreichen und kletterte zu diesem Zweck zwischen den Kupplungen der Bahn hindurch.

Als diese sich in Bewegung setzte, fiel die 17-Jährige hin und landete unter einem der Wagen. Dabei wurde sie lebensgefährlich verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Straßenbahn, Abkürzung
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen
Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2012 11:54 Uhr von muhkuh27
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hier in Hürth wurde letztens ein 18 Jähriger überrollt, weil er an einer geschlossenen Schranke rüberging. Obwohl dort Blumen und so liegen, die daran errinern sollen, laufen die Menschen immernoch über die Schienen wenn die Schranken unten sind.. Verstehen tu ich das nicht so ganz
Kommentar ansehen
16.10.2012 13:42 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Hier in Köln verkehren die meisten Bahnen im 10-20-Minuten-Takt. Da muss man nicht leichtsinnig werden, um eine Bahn noch zu erwischen.
Kommentar ansehen
16.10.2012 14:58 Uhr von angelina2011
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Inzwischen: ist das Mädchen verstorben.
Kommentar ansehen
18.10.2012 11:30 Uhr von Dexxa990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird die News so schlecht bewertet?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?