16.10.12 06:23 Uhr
 2.408
 

Formel 1: Treibt Ferrari in Wirklichkeit ein mieses Spiel mit Sebastian Vettel?

Immer wieder kommen Wechselgerüchte von Sebastian Vettel auf. Erst am gestrigen Montag wurde angeblich bekannt, dass Sebastian Vettel von Red Bull zu Ferrari wechselt. Nur wenige Stunden später dementierten Red Bull und Ferrari den Wechsel (ShortNews berichtete).

Könnte es sein, dass Ferrari in Wirklichkeit nur ein mieses Spiel mit Vettel treibt, damit er nervös wird und Ferrari-Pilot Fernando Alonso somit eher Chancen auf den Weltmeister-Titel hat?

"Wir lassen uns davon nicht nervös machen. Wir wissen, was da dran ist und bleiben auf den Kampf um die WM konzentriert", erklärte Red-Bull-Boss Helmut Marko.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Formel 1, Ferrari, Sebastian Vettel, Wirklichkeit
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2012 09:28 Uhr von Rollenspieler
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
son schwachsinn kann ja nur von der "blöd" kommen
Kommentar ansehen
16.10.2012 10:49 Uhr von SoN-GoZu
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
....und vom Crushial....
Kommentar ansehen
16.10.2012 12:47 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Gerüchte gibt es doch schon seit der Kerl seinen ersten Titel gewonnen hat, ist nichts neues und keine News wert.
Kommentar ansehen
16.10.2012 15:42 Uhr von funnymoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sache ist viel abgefeimter: Ferrari will ihn mit diesen ständigen Gerüchten zu Tode langweilen und sich so die WM sichern!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?