15.10.12 18:11 Uhr
 100
 

Fußball/Bulgarien: Erstligist entlässt seinen Trainer zum dritten Mal in dieser Saison

In bulgarischen Fußball hat sich ein Kuriosum besonderer Art zugetragen. Der Erstligaverein FK Etar Weliko Tarnowo hat seinen Coach Zanko Zwetanow zum dritten Mal in dieser Saison vor die Tür gesetzt.

Der Verein erklärte dazu, dass es zwischen dem Trainer und dem türkischen Eigner des Vereins Spannungen gegeben hätte.

Swetanow wurde schon einmal im August und dann im September entlassen. Der Verein beugte sich damals den Protesten der Fußballanhänger und stellte ihn jedes mal wieder ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Saison, Bulgarien, Erstligist, Zanko Zwetanow
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2012 18:11 Uhr von kleefisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen mir das als Trainer passiert wäre, dann hätte ich den Verantwortlichen des Vereins den Vogel gezeigt, mein ausstehendes Gehalt kassiert und mir keine Kopf mehr über diesen Verein gemacht.
Kommentar ansehen
15.10.2012 20:08 Uhr von Peacem4ker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Ich befürchte sooo einfach ist das nicht. Eine Trainer rausschmeißen heißt im normalfall:
1.) Vertragsauflösung gegen Einmalzahlung (also kein Gehalt weiterkassieren)
oder
2.) Beurlaubung und damit behält der Vertrag grundsätzlich seine Gültigkeit

ist ersteres der Fall fällt "weiter Gehalt beziehen" so oder so Flach.
Im Zweiten Fall denke ich kann der Verein den Trainer quasi schon wieder dazu "zwingen" seinem Job, für den er Geld bekommt nachgehen zu müssen.

Sicherlich dürfte es für den Trainer ein leichtes sein, das anzufechten da nach dem feuern das Vertrauensverhältnis gestört ist oder ähnliches, das würde dann aber auch wieder in einer Vertragsauflösung enden ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?