15.10.12 12:53 Uhr
 1.172
 

Ein Selbstversuch mit Viagra

Micheal Schaap ist ein Reporter, der für seine Dokumentationen bereits bekannt ist. Der niederländische Filmemacher hat im Rahmen einer TV-Doku zum Potenzmittel gegriffen.

Im Laufe der Zeit hat sich das Bild von Viagra geändert. Während die ältere Generation häufig zu Alternativen übergeht, sind es insbesondere die Jungen, welche zum Erektionsmittelchen greifen.

Der Selbstversuch wurde im Rahmen einer Dokumentation zusammengefasst. Diese wurde bereits im Jahre 2010 ausgestrahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FloDie
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gesundheit, Experiment, Viagra, Selbstversuch
Quelle: www.euroclinix.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2012 13:08 Uhr von MorgenStuhl
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und was kam dabei raus?
Kommentar ansehen
15.10.2012 13:19 Uhr von Undecan0l
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
In einem Selbstversuch: mit meinem Kalender, habe ich herausgefunden, dass 2010 bereits in der Vergangenheit liegt und damit nur schwerlich eine "News" ist...

Aber das ist ja nur mein Kalender, kann also sein, dass der grosse Rest der Menschheit noch in 2010 lebt...
Kommentar ansehen
15.10.2012 13:51 Uhr von Delios
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@MorgenStuhl: Wortspiel beabsichtigt? :D
Kommentar ansehen
15.10.2012 15:19 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Super-News.

Was war jetzt das Ergebnis des Selbstversuchs?
Vergessen, weil schon 2 Jahre her?
Viagra fördert also Demenz?
Kommentar ansehen
17.10.2012 18:53 Uhr von FloDie
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Alt - Na und. Auch wenn es sich dabei um einen alten Versuch aus dem Jahre 2010 handelt, ist es doch wieder einmal schön, daran erinnert zu werden. Oder etwa nicht? Andere Springen aus der Stratosphäre - obwohl 1960 das bereits gemacht wurde. Na und.

Das Ergebnis lässt sich in einem Satz zusammenfassen: "Ist das wirklich meine Erektion?"

Kurzum: Man(n) wird zwar hart, jedoch fühlt sich das eigene Glied verfremdet an.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?