15.10.12 11:44 Uhr
 7.355
 

Wissenschaftler bauen echten "Star Wars" C-3PO nach: Aktivierung steht bevor

Wissenschaftler vom RoMeLa (Robotics & Mechanisms Laboratory) von der Virginia Tech University haben nun einen Roboter erschaffen, der C-3PO aus "Star Wars" ähnelt. Er trägt den Namen ASH (Autonomous Shipboard Humanoid). Wissenschaftler nutzten C-3PO als Vorlage für den Prototypen.

Der Roboter soll auf Schiffen zum Einsatz kommen und dabei Feuer und Großbrände bekämpfen, ohne dass jemand in Lebensgefahr gerät. Ein Test soll in Kürze auf U.S.-Navy-Schiffen stattfinden.

Dank Sensoren und Infrarot Kameras in seinem Gesicht, ist es dem Roboter möglich, Gestiken von Menschen zu erkennen. Dadurch soll es beispielsweise selbst in Räumen, die massiv mit Rauch gefüllt sind möglich sein, dem Roboter Befehle lediglich per Handzeichen zu erteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brand, Wissenschaftler, Roboter, Star Wars, Aktivierung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
"Star Wars"-Liebe: Carrie Fisher hatte "intensive" Affäre mit Harrison Ford
Neuer, finaler Trailer zu "Star Wars - Rogue One"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2012 11:58 Uhr von Monstrus_Longus
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Solange: es noch keine Roboter gibt, die so richtig wie ein Menschlicher Diener agieren find ich die blöd. Der Armar 3 Ist ja schon ganz nett, aber ich will einen, der mir die Hausarbeit macht. Der meinen Sauger nimmt und saugt, der mir ne Coola ans Bett bringt. Und der soll mich anrufen können, wenn zu Hause irgendwas nicht stimmt. Dafür würd ich auch mehr Geld ausgeben.
Kommentar ansehen
15.10.2012 12:01 Uhr von HolgerM
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Nach Überschrift zu Urteilen: dachte ich die arbeiten an einem Roboter für Übersetzungen, weil dass ist C3PO und kein Feuerbekämpfer oder Rettungsroboter.
Kommentar ansehen
15.10.2012 13:07 Uhr von jens3001
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Monstrus_Longus: das kannst du alles bereits haben.


1. kauf dir einen Saugroboter. Den kannst du programmieren und in die Ecke an seine (Induktions)-Ladestation stellen und zu vorgegebener Zeit (z.B. während du auf Arbeit bist) saugt er das komplette Zimmer.

2. Für ne Cola am Bett, stell dir einen kleinen Kühlschrank ins Schlafzimmer. Da passt dann auch n Bier o.ä. rein.

3. Rauchmelder, IP-Cam, SMS-Service bei Störungen, usw. Du kannnst heutzutage problemlos dein Haus von überall aus überwachen. Kameras die auf Bewegung und/oder Geräusche reagieren schicken dir ne SMS oder rufen an wenn was nicht in Ordnung ist.
Sogar der Kühlschrank erinnert dich daran frische Milch zu kaufen.

Wenn du meinst das das erstrebenswert ist seinen Arsch außer für Arbeit und Toilette nicht mehr bewegen zu müssen... viel Spaß. Da musst du wirklich nicht auf einen Roboter warten.
Kommentar ansehen
15.10.2012 13:59 Uhr von schmelcher
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
monstrus_longus: alternativ könnte man sich ne freundin anschaffen. je nach modell sind sie auch im unterhalt nicht so teuer.
Kommentar ansehen
15.10.2012 14:31 Uhr von Dennis_the_Manace
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Achso: Also laut dem Bild sieht es so aus, als wären gerade mal die Beine von dem Roboter fertig. Und wie die von C-3PO sehen sie auch nicht aus. Aber zumindest die Anzahl stimmt, es sind zwei. Verblüffende Ähnlichkeit...
Kommentar ansehen
15.10.2012 14:40 Uhr von Monstrus_Longus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Freundin: hab ich schon. Aber ich bediene sie lieber. Sie brauch das alles nicht für mich tun. Ich liebe sie doch.
Kommentar ansehen
15.10.2012 15:59 Uhr von schmelcher
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
monstrus_longus: dann würd ich die bedienungsanleitung nochmals genau studieren, irgendetwas machst du falsch
Kommentar ansehen
15.10.2012 17:37 Uhr von neisi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist "Ähnlich" = "Echt" ? Kacknews! "Shortnews" wird immer mehr zu "Schnell schnell und Pfusch".
Bäh.
Kommentar ansehen