14.10.12 20:13 Uhr
 2.102
 

Berlin: Wieder brutale Attacke am Alexanderplatz - Opfer in Lebensgefahr

In der Nacht zum Sonntag wurde am Alexanderplatz ein Discobesucher von bis zu sieben anderen Personen scheinbar grundlos geschlagen und getreten.

Auch ein herbeieilender Freund wurde sofort angegriffen.

Das Opfer liegt mit schwersten Verletzungen im Krankenhaus. Es ist unklar, ob er überleben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RUPI
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Attacke, Lebensgefahr, Alexanderplatz
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2012 20:13 Uhr von RUPI
 
+30 | -10
 
ANZEIGEN
[edit]
Kommentar ansehen
14.10.2012 20:17 Uhr von Exilant33
 
+10 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2012 20:52 Uhr von Exilant33
 
+4 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2012 22:22 Uhr von eugler
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2012 22:56 Uhr von RUPI
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem ist ... du kannst dieses Gesindel nicht einfach so abschieben. Die sind oft schon in der dritten Generation, sind hier geboren (also "Deutsche Staatsbürger").

Die sind in ihren Heimatländern oft schon widerlichstes Pack gewesen …. Und die Eltern geben das einfach an die Kinder weiter … während sie Stütze kassieren, nichts lernen oder lernen werden und es sich in der sozialen Hängematte gut gehen lassen.

Und die deutschen Gutmenschen, tun ihr übriges dazu und fordern noch mehr Zuwanderung – und das obwohl man in vielen deutschen Städten schon denkt, dass man nicht mehr in DE sondern in Kurdistan oder im Libanon ist!


[ nachträglich editiert von RUPI ]
Kommentar ansehen
14.10.2012 23:16 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Frage: Fällt das jetzt auch unter ein "rechtsradikales Verbrechen", da das Opfer ja thailändischer Herkunft ist?

Schön zu sehen, welche Couleur die Rassisten heutzutage so haben....aber sobald es ihnen an den Kragen geht, holt man schnell die Rassismus-Keule raus, mit der man andere gerne (fast) tot prügelt.


RASSISTEN RAUS!
Kommentar ansehen
15.10.2012 00:12 Uhr von DawidR
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man die Übeltäter nicht einfach verbrennen und wegwerfen? Und das Lokal aus dem sie kamen gleich hinterher!
Kommentar ansehen
15.10.2012 01:34 Uhr von ElChefo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
dungalop: Die Sammlung ist ein guter Anfang.

...gerade Bruder Bendit bietet noch einiges mehr - auf mit dem pikaten Zusatz, das er ganz gerne mal die Liebe mit Kindern legalisiert gesehen hätte.

So lange, wie ich die stetig anwachsende Sammlung solcher und vergleichbarer Zitate kenne und weiterverfolge, genau so lange wundere ich mich, warum bei allem Abmahnwahn nicht mal irgendeiner der tollen Herrn Doctores jur. das Schwert aufnimmt, gegen sowas zu fechten.
Kommentar ansehen
15.10.2012 09:14 Uhr von Nothung
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das Opfer war kein Deutscher -: das müsste doch den Staatsschutz auf den Plan rufen.
Kommentar ansehen
15.10.2012 09:40 Uhr von MorgenStuhl
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Südländer: Ich glaube ich habe eine Täterbeschreibung, das sind doch bestimmt immer die gleichen Südländer?

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
15.10.2012 09:42 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ 1973: Ich weiß ja nicht wo du gewohnt hast (DDR?)oder jetzt wohnst, aber ich und alle meine bekannten, Freunde und Kollegen, gehen Nachts draußen spazieren ohne Angst zu haben!


DDR und wenn du ein ehemaliger DDR Bürger bist, willst du doch nicht sicherlich wieder ein Kommunisten STASI Apparat?
Kommentar ansehen
15.10.2012 10:10 Uhr von Nothung
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
andere News zum selben Vorfall: mit viel mehr Text:
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
15.10.2012 13:54 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
lieber Marc: erzähl doch bitte keinen schwachsinn wo wird das von den Meiden Totgeschiwegen, der AXEL Springer Verlag berichtet davon und in der RBB Abendschau war das auch zu sehen.

Manche haben hier echt eine Subjektiv verschobene Wahrnehmung...

Ich hatte es schon einmal geschrieben, die Täter sind nicht gefasst und es werden zeugen gesucht und der seriöse AXEL Springer Verlag, wissen wieder einmal mehr als der REst, aber die Profiler von Shortnews haben den Fall bestimmt auch schon gelöst.

Und was zum Teufel ändert an der Tat das die Täter keine "arier" waren ???
Kommentar ansehen
15.10.2012 14:15 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"es werden zeugen gesucht"

Es werden WEITERE Zeugen gesucht.
Wie mehrere Zeitungen berichten, haben Angestellte eines Restaurants die Angreifer eben als arabische und türkische Männer beschrieben.

Du wirst lachen, aber das alleine reicht wohl nicht aus, um die Täter zu fassen, deshalb braucht man weitere und klarere Hinweise.

"Und was zum Teufel ändert an der Tat das die Täter keine "arier" waren ?"

Gute Frage...warum ist es dir so wichtig, dass die Täter angeblich keine Araber/Türken waren?

Vielleicht ist auch die Tatsache interessant, dass das Drama, dass veranstaltet worden wäre, deutlich größer gewesen wäre, wenn es sich um "Arier" gehandelt hätte...?

Ich frage mich, wie viele dann hier plötzlich ganz andere Töne gespuckt hätten, während sie jetzt auf die Unschuldsvermutung pochen und selbst Tatzeugen im besten Fall ignorieren....im Zweifelsfall hat es halt einfach der Axel-Springer-Verlag erfunden.... ^^
Kommentar ansehen
15.10.2012 14:25 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ shinari: Aha dir ist aber klar, das nicht alle "nicht arisch" aussehenden Mitbürger eingewandert sind?

z.B. Hier geboren und aufgewachsen, also mit anderen Worten jeder der nach Deutschland einwandert ist kriminell ?
Kommentar ansehen
15.10.2012 14:44 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Jolly.Roger: Wo bitte schreibe ich das es mir wichtig ist das es keine araber/türken waren, ich wollte lediglich darauf hindeuten was der Axel Springer Verlag schreibt oder manch ein Profiling spezialist von shortnews schreibt.


Klicke bitte auf diesen Link!
http://www.shortnews.de/...

@ Shortnews ja ne ist klar seit der Einwanderung ist die Kriminalität gestiegen, zwar singt sie seit den letzten Jahren immer, aber das ist ja egal.

Ohh man mir fehlen die Worte, habt ihr echt nix besseres hier auf SN zu tun anstatt ständig zu hetzen gegen Juden, Moslems, Türken und Arabern ist euer Leben so Langweilig und verpfuscht?


In jeder Nationalität, Religion...gibt es Idioten die sich daneben benehmen, aber deswegen alles in eine Schublade stecken?

Das wäre ja so als wenn man jeden deutschen als NAZI titulieren würde.

so ich verabschiede mich von dem Thread habe was besseres zu tun als mich mit stammtisch Hetzern zu unterhalten.

PS. ich drücke euch die Daumen, das wenn ihr aufgemischt werdet, dass es deutsche Nationalisten sind.

cya
Kommentar ansehen
15.10.2012 15:19 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
MorgenStuhl: "Wo bitte schreibe ich das es mir wichtig ist das es keine araber/türken waren"

Du versuchst die ganze Zeit, diese Information als falsch bzw. sogar als Lüge/Erfindung vom Axel Springer Verlag hinzustellen.

"Klicke bitte auf diesen Link!"

Und jetzt?
Kaya Yanar hat auch eine deutsche Herkunft....
Es gibt auch blonde Türken und ich kann mich an etliche Jubel-Kommentare erinnern, wenn der Täter blondhaarig war.

" anstatt ständig zu hetzen gegen Juden, Moslems, Türken und Arabern"

Wer hetzt denn allgemein gegen alle Juden, Moslems, Türken, Arabern...?
Wer hat denn gesagt, dass alle Ausländer kriminell sind?

"Das wäre ja so als wenn "

Ja, es wäre so, WENN.....ist es aber nicht.
Du stellst es nur immer wieder gerne so hin....

Wir haben hier eine News, in der die Täter von Augenzeugen als "Araber und Türken" beschrieben werden und einen wehrlosen Betrunkenen mit thailändischen Wurzeln übelst zusammengeschlagen haben.

Bei Deutschen Tätern wäre schon längst irgendein Politiker aufgetaucht und hätte sich groß und in Farbe entschuldigt, man hätte längst Lichterketten und Mahnwachen abgehalten und die üblichen Pappnasen hätte hier wieder über den deutschen Rassismus philosophiert.

Da es aber offensichtlich nach aktuellem Stand der Fakten Täter mit ausländischen Hintergrund waren, tauchen "kluge Menschen" auf und beschweren sich AUCH über den deutschen Rassismus. Nicht über türkisch-arabischen Rassismus, nicht über die brutale Gewalt, nein, über die bösen Nazis....
Kommentar ansehen
15.10.2012 15:59 Uhr von eugler
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Jolly: >>>Du versuchst die ganze Zeit, diese Information als falsch bzw. sogar als Lüge/Erfindung vom Axel Springer Verlag hinzustellen

Falsch! MorgenStuhl hat Tat, Alter und Milieu als Faktoren herausgestellt, während die restlichen 4-Minusgeber lediglich auf der Abstammung rumhacken. Und ich weiß, dass hörst nicht gern, ABER das ist rechtsradikale Grütze und hat nichts mit Rechtsempfinden zu tun.

Auch ich bin der Meinung, dass man bei straffällig gewordene Migranten endlich eine verschärftere Gangart einlegen müsste. Jedoch zu behaupten oder sich vorzumachen, dass diese Straftaten von der ethnischen Herkunft abhängen ist dumm. Ein deutscher der unter gleichen Lebensumständen lebt, hat die gleiche "Chance" so eine brutale Tat zu begehen und tut das im übrigen auch.
Kommentar ansehen
15.10.2012 16:19 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
eugler: "Falsch! MorgenStuhl hat Tat, Alter und Milieu als Faktoren herausgestellt"

Ja, solange der Personalausweis nicht vorliegt, sind es selbst dann "Faktoren" wenn die untereinander türkisch geredet haben.... ;-)

"Und ich weiß, dass hörst nicht gern, ABER das ist rechtsradikale Grütze und hat nichts mit Rechtsempfinden zu tun."

Stimmt, zu siebt einen wehrlosen betrunkenen Menschen zusammenzuschlagen, evtl. aufgrund seiner Herkunft, ist rechtsradikale Grütze und widerspricht dem Rechtsempfinden eindeutig.

"Ein deutscher der unter gleichen Lebensumständen lebt, hat die gleiche "Chance" so eine brutale Tat zu begehen und tut das im übrigen auch. "

Ich hatte es schon mehrmals erwähnt, dass Ausländer eine bis zu 3,5mal höhere Kriminalitätsrate (je nach Tatbereich) haben, aber "nur" bis zu 2,5mal häufiger von Armut bedroht sind.
Die Frage ist auch, wieviel Anteil haben sie an ihrer eigenen Lebenssituation...oder sind immer andere daran schuld?

Gerade wenn es um Gewaltverbrechen und organisierte Kriminalität geht, kann ich das Argument mit der sozialen Komponente nicht wirklich nachvollziehen....

"Auch ich bin der Meinung, dass man bei straffällig gewordene Migranten endlich eine verschärftere Gangart einlegen müsste."

Nicht mehr und nicht weniger.
Klare Konsequenzen für ÜBERFÜHRTE Straftäter.
Kommentar ansehen
15.10.2012 17:57 Uhr von eugler
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Jolly: >>>Nicht mehr und nicht weniger.
Klare Konsequenzen für ÜBERFÜHRTE Straftäter.

Und diese Aussage ist alles was gesagt werden muss. Der Rest ist Stammtischgelaber und basiert auf puren Mutmaßungen (auch meinerseits) und zeigt deshalb die Deutungstendenz - Argumente gegen Straftäter oder gegen Ausländer.
Kommentar ansehen
15.10.2012 18:10 Uhr von RUPI
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der 20-jährige ist jetzt verstorben!!!

Ich hoffe, dass sie diese Schweine finden .... und dann sollen sie die am besten mir übergeben (und mir für einen Tag Straffreiheit gewähren).
Kommentar ansehen
16.10.2012 07:31 Uhr von eugler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@McVit: Für uns mag es so anmuten, als ob die in der Menge untergehen. Jedoch gibt es ein breites Spektrum an Möglichkeiten solche Verbrechen aufzuklären. Hinzu kommt, dass in der Vergangenheit die Gemeinschaft der Täter auf die Sache aufmerksam wird und sie dazu zwingt sich zu stellen respektive sie anzeigt. Das ist in der Vergangenheit sehr häufig der Fall gewesen.
Ich bin da guter Dinge.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?