14.10.12 16:36 Uhr
 2.574
 

Privatsphären-Leck: Facebook sorgte versehentlich für Outings

Durch ein Leck in den Privatsphäre-Einstellungen hat Facebook zwei Studenten geoutet und damit für familiäre Probleme gesorgt. Christopher Adam Acosta, der Präsident des "Queer Chorus", hatte zwei Studenten zu der Facebook-Gruppe des Chors hinzugefügt.

Daraufhin konnten Freunde einsehen, in welche Gruppe die Studenten Bobbi Duncan und Taylor McCormick von der University of Texas eingeladen wurden. Bei Duncan kam es daraufhin zu einem herben Streit mit dem Vater, da dieser gleichgeschlechtliche Beziehungen verachtet.

Unter anderem veröffentlichte er ein Facebook-Posting, in dem er schrieb, dass "alle Homos" die Hölle erwarte. Bobbi Duncan hatte für mehrere Wochen Depressionen nach dem unfreiwilligen Outing. Taylor McCormick hatte nach dem Outing über drei Wochen hinweg keinen Kontakt zu seinem Vater.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Facebook, Homosexualität, Privatsphäre, Leck, Outing
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2012 20:27 Uhr von MeisterH
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Zitat: "Wenn es etwas gibt, von dem Sie nicht wollen, dass es irgendjemand erfährt, sollten Sie es vielleicht ohnehin nicht tun."

Beim nächsten mal einfach das Gehirn ein- und den PC ausschalten!
Kommentar ansehen
14.10.2012 22:19 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist kein Vater, das ist ein Idiot.
Kommentar ansehen
15.10.2012 00:16 Uhr von Wachsames.Auge
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wat is los ??? Wen interessiert so eine Scheixxe ??! Und wer sind die Leute in der "News" ??

Ich bin zutiefst geschockt: Der Amerikaner Taylor McCormick hatte 3 Wochen keinen Kontakt mit seinem blöden Ami-Vater (wahrscheinlich auch noch Texaner - die mit dem größten Sockenschuss)!!

@MeisterH genau so sieht es aus.
man, man, man! Wenn Ihr nicht wollt, dass die halbe Welt von Eurer Kacke erfährt, dann setzt es halt nicht bei Facebook rein !!!

Habe langsam das Gefühl, dass die Menscheit nur noch am verblöden ist.....

[ nachträglich editiert von Wachsames.Auge ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?