14.10.12 10:16 Uhr
 118
 

WHO-Bericht: Weltweit leiden 350 Millionen Menschen an Depressionen

Einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge leiden 350 Millionen Menschen weltweit an Depressionen. Es erhalte aber weniger als die Hälfte der Betroffenen die nötige ärztliche Behandlung.

Weiterhin stellten Depressionen eine Art Tabu-Thema dar, weshalb sich viele Leute nicht eingestünden, Probleme zu haben. Depressionen können Familie, Bildung, Beruf und soziale Kontakte stark belasten in den jeweiligen Bereichen zu schwerwiegenden Problemen führen.

Die Studie der Organisation erschien am Mittwoch im Rahmen des Internationalen Tages der seelischen Gesundheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Bericht, Depression, WHO
Quelle: www.heilpraxisnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch
Gesundheit: Jeden Tag Honigwasser trinken hilft beim Abnehmen