14.10.12 10:13 Uhr
 2.625
 

Menden: 19-Jährige von hinten niedergestochen - Sie schwebt in Lebensgefahr

Am vergangenen Freitagabend entdeckte ein Passant gegen 19:45 Uhr in Menden eine stark blutende junge Frau, die lebensgefährlich verletzt war.

Sie hatte eine Stichverletzung am Hinterkopf. Der Polizei erklärte die junge Frau, dass sie von einer unbekannten Person hinterrücks niedergeschlagen worden sei.

Über das Motiv für die Tat liegen noch keine Erkenntnisse vor. Eine Mordkommission hat ihre Untersuchungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Messer, Lebensgefahr, Menden
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2012 11:12 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Psychologe hier ? Der mir erklären kann, warum Menschen so etwas "ohne" Grund tun ?

Ich verstehe ja vieles, aber aus solchen Aktionen werd ich irgendwie nicht schlau...
Kommentar ansehen
14.10.2012 11:13 Uhr von rauschi2k
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Autor stoned? Ja was jetzt, niedergestochen oder niedergeschlagen, leg dich mal auf eins fest....
Kommentar ansehen
14.10.2012 11:45 Uhr von kontrovers123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: Kann mir sehr schlecht vorstellen, das jemand sowas ohne Grund macht. Sicher war das jemand aus ihrem Bekanntenkreis. Die Medien verschweigen das aber gerne, um für einen "Schock" zu sorgen.

Sehr männlich von dem Täter (falls er ein Mann ist), eine Frau niederzustechen. Respekt!
Kommentar ansehen
14.10.2012 11:47 Uhr von Hullefu
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@biba: ganz einfach. In gewissen Kreisen, die ich jetzt nicht näher erläutern werde, ist es einfach "cool" Menschen zu verletzen.

Wir können froh sein das der Erwerb einer Schusswaffe schwerer ist als woanders, sonst wäre die Frau erschossen worden.
Kommentar ansehen
14.10.2012 12:01 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sags mal so, wer keinen Respekt vor dem Leben hat, dem sollte man es vieleicht nehmen....hört sich nach Todesstrafe an, gell ? ^^

Mal ehrlich, das sind doch Feinde der Menscheit und des Lebens selbst....und damit meine ich alle, die so etwas tun.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?