14.10.12 09:41 Uhr
 4.420
 

Wuppertal: Mann findet Bombe aus dem 2. Weltkrieg und fährt damit im Auto herum

In Wuppertal kam es jetzt zu einem gefährlichen Zwischenfall. Ein 44-jähriger Mann fand in der Nähe des Beyenburger Stausees eine zehn Kilogramm schwere Bombe aus dem zweiten Weltkrieg.

Doch anstatt die Polizei zu alarmieren, packte er sie kurzerhand in sein Autos und düste los. Er fuhr damit durch die komplette Innenstadt zum nächsten Polizeipräsidium.

Als er schließlich ins Präsidium ging und den Beamten sagte, dass er eine Bombe in seinem Auto hat, waren diese total schockiert und ließen sofort den Kampfmittelräumdienst kommen. Diese nahmen die Bombe mit, um sie zu entschärfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Auto, Bombe, Wuppertal, Weltkrieg
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2012 09:46 Uhr von Jlaebbischer
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Rücksitz? Für mich sieht das sehr nach Beifahrer-Fussraum aus.

Edit: Alles klar, das hatr Crushi mal wieder hinzugedeichtet. In der Quelle steht nichts davon, wo er die Bombe ins Auto gelegt hatte.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
14.10.2012 10:10 Uhr von AmadoFuentes
 
+45 | -4
 
ANZEIGEN
Crushial: du bist wie die Gurken beim Cheeseburger...keiner mag dich, aber du bist immer dabei
Kommentar ansehen
14.10.2012 10:34 Uhr von moorbauer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
chrushi: bist ne arme sau.....
Kommentar ansehen
14.10.2012 10:40 Uhr von snake-deluxe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ein Bekannter von mir: ist Landwirt und hat schon beim Pflügen ne Fliegerbombe aus seinem Acker geholt.
Bauern sind bei dem Thema aber recht entspannt - ab mit der Bombe auf den Hänger und dann mit viel gepolter zum Hof fahren. Dort lag die Bombe dann mehrere Jahre einfach so rum, bis sie doch mal vom KMRD abgeholt wurde ;)
Kommentar ansehen
14.10.2012 10:56 Uhr von a-silver
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
jetzt reicht es: "packte er sie kurzerhand auf den Rücksitz seines Autos" stehst du unter Drogen oder willst du uns damit ärgern???? Bald bekommst du eine Abmahnung der Redaktion, die verstehen mit der falschen Wiedergabe von Quellen keinen spass!
Kommentar ansehen
14.10.2012 10:59 Uhr von Maku28
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
son: Depp. Hätte das Ding mal behalten sollen, wer weiß wozu man das noch gebrauchen kann. Nachbarschaftsstreit, Silvester oder riesige aggresive Maulwürfe im Garten...diese Probleme kann man dann alle in einem Aufwisch lösen !

[ nachträglich editiert von Maku28 ]
Kommentar ansehen
14.10.2012 11:21 Uhr von alter.mann
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
das ist: eine granate und keine bombe. aber in der bekloppten quelle stehts auch falsch...

polizist:"sind sie irre? die hätte doch explodieren können!"
er: "macht nix, ich hab zu hause noch eine."

;o)

[ nachträglich editiert von alter.mann ]
Kommentar ansehen
14.10.2012 12:35 Uhr von Zuvo