14.10.12 09:16 Uhr
 342
 

Forscher züchten Schilddrüse: Experiment mit Maus geglückt

Forscher der Université Libre in Brüssel haben eine funktionierende Schilddrüse aus den Stammzellen einer Maus gezüchtet. Das Gewebe ordnete sich selbst an und war funktionsfähig.

Nur zwei Botenstoffe reichen, um Stammzellen dazu zu bringen, sich selbst in Schilddrüsen zu verwandeln. Das reicht aber nicht aus. Die Zellen müssen danach noch mit einem Schilddrüsenhormon stimuliert werden.

Nachdem die Forscher die Schilddrüse in eine Maus transplantiert haben, soll sie voll und ganz funktioniert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tyrannboy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Maus, Schilddrüse
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2012 10:46 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
solche nachrichten empfinde ich persönlich als sehr schön =)
Kommentar ansehen
14.10.2012 11:44 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mist! Dann habe ich ja bald keine Ausrede mehr für mein Übergewicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?