14.10.12 09:16 Uhr
 342
 

Forscher züchten Schilddrüse: Experiment mit Maus geglückt

Forscher der Université Libre in Brüssel haben eine funktionierende Schilddrüse aus den Stammzellen einer Maus gezüchtet. Das Gewebe ordnete sich selbst an und war funktionsfähig.

Nur zwei Botenstoffe reichen, um Stammzellen dazu zu bringen, sich selbst in Schilddrüsen zu verwandeln. Das reicht aber nicht aus. Die Zellen müssen danach noch mit einem Schilddrüsenhormon stimuliert werden.

Nachdem die Forscher die Schilddrüse in eine Maus transplantiert haben, soll sie voll und ganz funktioniert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tyrannboy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Maus, Schilddrüse
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt