14.10.12 09:16 Uhr
 340
 

Forscher züchten Schilddrüse: Experiment mit Maus geglückt

Forscher der Université Libre in Brüssel haben eine funktionierende Schilddrüse aus den Stammzellen einer Maus gezüchtet. Das Gewebe ordnete sich selbst an und war funktionsfähig.

Nur zwei Botenstoffe reichen, um Stammzellen dazu zu bringen, sich selbst in Schilddrüsen zu verwandeln. Das reicht aber nicht aus. Die Zellen müssen danach noch mit einem Schilddrüsenhormon stimuliert werden.

Nachdem die Forscher die Schilddrüse in eine Maus transplantiert haben, soll sie voll und ganz funktioniert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tyrannboy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Maus, Schilddrüse
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2012 10:46 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
solche nachrichten empfinde ich persönlich als sehr schön =)
Kommentar ansehen
14.10.2012 11:44 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mist! Dann habe ich ja bald keine Ausrede mehr für mein Übergewicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?