13.10.12 11:44 Uhr
 836
 

iPlüsch: Der Furby ist zurück und kann per I-Phone App gesteuert werden

Im Jahr 1998 kam der erste Furby auf den Markt. Er war nervig und hatte einen Teletubbies-Wortschatz.

Nun gibt es ihn wieder, und es hat sich viel verändert, aber nur innerlich. Äußerlich sieht er immer noch aus wie eine plüschige Mischung aus Eule und Hamster.

Ab 2013 kann man die "Furby 2012 Edition" auch in Deutschland kaufen. Man kann ihn nun mit seinem I-Phone und einer iOS-App Steuern, und sich die Furby-Fantasiesprache übersetzen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fantasie-Name
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: App, iPod, iOS, Plüschtier
Quelle: jetzt.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2012 14:07 Uhr von Schelm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...und so ein Schwachsinn wird auch noch massenhaft gekauft....tststs

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ausländerfeindliche Aktion? - Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?