13.10.12 09:41 Uhr
 12.650
 

USA: Amerikaner rasiert sich aus Liebe den Kopf und erhält Hautkrebs-Schock

Der Amerikaner Bud Stringer wollte eigentlich nur seine Frau ermutigen. Er rasierte sich den Kopf, da seine Frau an einer besonders bösartigen Form von Brustkrebs leidet. Doch nachdem er den Kopf rasierte, kam der Schock.

Die Ärzte diagnostizierten auf seiner nackten Kopfhaut die bösartigste Form von Hautkrebs, die es gibt. Es wurde umgehend eine Operation eingeleitet, in der der Hautkrebs entfernt wurde, der kurz davor war, sich auszubreiten.

Hätte seine Frau keinen Brustkrebs gehabt, hätte er sich somit nie den Kopf rasiert und wäre vermutlich an dem Hautkrebs gestorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Liebe, Kopf, Amerikaner, Hautkrebs
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.10.2012 10:46 Uhr von AmadoFuentes
 
+15 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.10.2012 11:38 Uhr von Zeus111
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Nette Geste von ihm und auch noch gleich dafür belohnt worden, ich hoff für die 2, dass es bei seiner Frau ähnlich ausgeht...
Kommentar ansehen
13.10.2012 11:58 Uhr von Pils28
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hautkrebs war schon dabei sich auszubreiten. In der Quelle steht "already starting spread to Mr Stringer´s lymph nodes." Das bedeutet wie seine Frau stage III. Hoffentlich hat er auch weiterhin Glück im Unglück. Melanome haben wirklich miese Prognosen.
Kommentar ansehen
13.10.2012 13:26 Uhr von Hallominator
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frag mich nur Wie kommt sowas immer an die Öffentlichkeit? Plaudern die Ärzte doch oder geht jeder, dem was cooles passiert, damit sofort zur Zeitung?
Kommentar ansehen
14.10.2012 03:09 Uhr von Major82
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur sooo Bescheuert sein ??? @ Jauchegrube
Tickst du eigentlich noch ganz sauber ?
Seit wann ist den Krebs ansteckend ???
Du hast echt in deinem Kopf ne Jauchegrube Junge !!!!

Ich hoffe für die beiden das Sie den Krebs Besiegen !
Mein Vater ist an Lungenkrebs gestorben !
Krebs ist in meinen Augen eine der schlimmsten und qualvollsten Arten zu sterben !
Kommentar ansehen
15.10.2012 10:02 Uhr von Monstrus_Longus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Hallominator: Also solche Sachen kommen in den USA oft an die Öffentlichkeit, weil die Betroffenen selbst an die Medien gehen. Wieso? Naja, die Behandlungen sind teuer. Die Grundversorgung reicht da halt oft nicht wirklich aus. Die Medien bezahlen für die Story ja auch gut Geld. Ich finde das nicht verwerflich oder geldgeil. Die wollen einfach nur überleben. Bestimmt ist denen das auch irgendwie unangenehm alles an die Öffentlichkeit zu tragen.

Ich hoffe das beste für die beiden. Das schweißt zwei Menschen glaube ich enorm zusammen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?