12.10.12 19:07 Uhr
 10.162
 

Köln: Besuch der Gerichtsvollzieherin endet für Dealer im Debakel

Einen 28-jährigen Dealer aus Köln-Nippes kommt seine Trödelei nun teuer zu stehen. Eine Gerichtsvollzieherin hatte wie üblich ihren Besuch per Brief angekündigt.

Doch anstatt "fristgerecht" seine Marihuana-Plantage von rund 100 Pflanzen mit einer Höhe von bis zu 1,70 Metern in seinem Wohnzimmer zu entfernen, tat er dies erst, als die Gerichtsvollzieherin bei ihm klingelte.

"Ich muss nur noch schnell ein paar Sachen zusammenpacken", rief der 28-Jährige und versuchte die Drogen in der Toilette runterzuspülen. Die Beamtin kam schließlich mit einem Schlüsseldienst in die Wohnung und alarmierte dann die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Köln, Besuch, Marihuana, Klo, Dealer, Gerichtsvollzieher
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2012 19:14 Uhr von blade31
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
der Quelle steht aber nicht das die Gerichtsvollzieherin wegen der Pflanzen kommt. Das wäre ja auch völliger Blödsinn!

"Die Beamte staunte kurz, aber deftig, und alarmierte die Polizei."
Kommentar ansehen
12.10.2012 20:27 Uhr von a-silver
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@blade31: steht auch nix in der SNews davon. Nur das er zu böld war rechzeitig die Drogen zu beseitigen.
Kommentar ansehen
12.10.2012 20:40 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@blade31: In der SN News hier steht ja auch nicht, dass die Frau wegen der Pflanzen kam. Aus genau dem Grund steht ja das "fristgerecht" in Anführungszeichen.
Kommentar ansehen
12.10.2012 20:49 Uhr von HetzersindKetzer
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Ist schon komisch, dass du bei jeder News, wo es um Drogen geht einer der ersten User bist, der Kommentare abgibt und dann auch unzählige negative Bewertungen bekommst.

Suchst so Aufmerksamkeit oder einfach nur am trollen ? - was ja auch nichts anderes ist, als Aufmerksamkeit suchen.

Ich würde mir an deiner Stelle Gedanken machen was du für psychische Probleme hast und anderen Menschen ihre Süchte und Genussmittel/ Drogen oder was auch immer überlassen. Dass du was dagegen hast, hast du schon tausende Male hier geschrieben. Ist ja irgendwann gut.

[ nachträglich editiert von HetzersindKetzer ]
Kommentar ansehen
13.10.2012 01:09 Uhr von LastButNotLeast
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
bin: ich der einzige der sich fragt wie man versuchen kann 100 Pflanzen im Klo runter zu spülen? ^^
Kommentar ansehen
13.10.2012 02:20 Uhr von verysexyboy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
stand bestimmt unter drogen: wenn der gerichtsvollzieher sich schon anmeldet,das er dann zu der uhrzeit kommt,schon sehr bedauerlich,das er erst dann versucht alles wegzuschaffen wenn schon alles zu spät ist :)
Kommentar ansehen
13.10.2012 07:38 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schlimm wohin soll man denn auch 100 intensiv riechende, relativ große Pflanzen verschwinden lassen, mitten in der Stadt?
Warum hat der Kerl eigentlich Schulden, wenn er eine Plantage hat?
Kommentar ansehen
13.10.2012 10:07 Uhr von mort76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Parashut, die von dir erwähnte "Unzurechnungsfähigkeit wegen Drogen" gibt es nicht- die Strafe ist dieselbe.
Hier greift §323a StGb, und dieser Paragraph sorgt für eine gleiche Bestrafung für im vorsätzlichen Vollrausch begangene Taten.
Kommentar ansehen
13.10.2012 10:08 Uhr von maxyking
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ AntiPro: das du bei dem Zeug was du von dir gibst nicht Drauf bist machts auch nicht besser.
Kommentar ansehen
13.10.2012 11:58 Uhr von Anima_Amissa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Immer wieder interessant, wie wenig Humor unsere SN-Kiffer-Elite doch hat und tobend die Smileys bei AntiPro´s Kommentaren übersieht ^^

@HetzersindKetzer
"@AntiPro
Ist schon komisch, dass du bei jeder News, wo es um Drogen geht einer der ersten User bist, der Kommentare abgibt und dann auch unzählige negative Bewertungen bekommst."

Tja, früher war ich immer die erste, die entsprechenden Kommentar abgegeben hat. Es freut mich aber ungemein, dass AntiPro in meine Fußstapfen getreten ist :D
Kommentar ansehen
13.10.2012 12:13 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Parashut, das ist geltendes Recht und wird angewendet.
Das StGb ist ja nun keine Sammlung von unverbindlichen Vorschlägen, sondern ein Gesetzbuch.
Nur in den Gerichtsshows im TV wird es nicht angewendet, weil das Vorurteil, man käme dank Rausch ja straffrei davon, die Leute so schön aufregt...hach, da kocht der Volkszorn- das bringt Quote!

Hast du das Gesetz überhaupt nachgelesen?
Kommentar ansehen
13.10.2012 14:12 Uhr von Liberal72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja klar. Wenn sie die hätte pfänden wollen, hat er fremdes Eigentum vernichtet. :-)
Kommentar ansehen
13.10.2012 14:35 Uhr von Ned_Flanders
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
AntiPro: Jetzt weiß ich wieder, warum ich dich nie mochte.
Von nun an sind wir geschiedene Leute :(
Kommentar ansehen
13.10.2012 15:04 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sie hätte: ja einfach auch drüber hinwegsehn können, oh mein gott er hat marijuana angebaut hängt ihn und seine familie am besten gleich mit...oh wie schlimm
Kommentar ansehen
13.10.2012 16:17 Uhr von deus.ex.machina
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Polen beliefert halb Europa mit Drogen: aber das nur am Rand...
Kommentar ansehen
13.10.2012 17:30 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD sie kann leider nicht darüber hinwegsehen. Sie ist eine Amtsperson. Käme hinterher irgendwie raus, dass sie das wohlwollend übersehen hat, ist sie ihren Job los.
Zumal die Sache ja nicht zum Selbstkonsum war, sondern zum Verkauf. Gerichtsvollzieher arbeiten eng mit der Polizei zusammen.
Kommentar ansehen
13.10.2012 18:02 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
deus, wie kommst du auf das schmale Brett?
Hast du dafür eine Quelle?

Die Polen haben sich auf Amphetamin spezialisiert, aber da haben sie auch Konkurrenz aus dem übrigen Osteuropa- die anderen Drogen kommen aus diversen anderen Ländern.
Und "Transit" zählt nicht.
Afghanistan, Kolumbien, Niederlande, Afrika etc.- glaubst du ernsthaft, daß die Polen mehr Drogen liefern können als diese Länder zusammen?
Ernsthaft?
Kommentar ansehen
14.10.2012 10:31 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut: "ich kann dir nur beipflichten, keine macht den drogen und den drogisten."

Drogen sollten auch echt nur von schlauen Leuten genommen werden, sonst kommt zu viel Scheisse bei raus ^^

"aber, ich muss dazu sagen, es ist meine alleinige meinung und ich werde weiterhin gegen drogisten meckern."

Du weisst aber schon, dass "Drogist" ein ganz normaler Beruf ist ? *g

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?