12.10.12 12:01 Uhr
 411
 

Multiresistente Keime verbreiten sich weiter in deutschen Krankenhäusern

Aufgrund oft unnötiger Gabe eines Antibiotikums werden immer mehr Keime auf die gängigen Antibiotika resistent. Es entstehen multiresistente Keime, die im Krankenhaus lebensgefährlich sind.

Der Präsident der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) hat auf einer Fachtagung erklärt, dass sich diese Gefahr in den letzten Jahren nicht verringert hat. Vor allem Darmbakterien bilden immer häufiger resistente Stämme.

Der Verbrauch von Antibiotikum steigt hingegen stetig an. Im letzten Jahr wurden in der Humanmedizin 816 Tonnen und in der Tiermedizin 1.700 Tonnen von diesem Medikament eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vormarsch, Keim, Resistenz, Zeitbombe
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2012 12:01 Uhr von Susi222
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin für mindestens eine Blutuntersuchung oder einen Abstrich, der die Notwendigkeit einer Antibiotikumgabe nachweist, bevor Ärzte dieses Medikament auf Verdacht verschreiben. Ich befürchte aber, dass diese Untersuchung das Budget der Ärzte mehr belastet als das Medikament einfach mal zu verschreiben. Ich kenne sogar "gesunde" Leute, die ab und zu mal pro Forma eines verschrieben bekommen haben, um es für den Fall der Fälle mit in den Urlaub zu nehmen oder zu Hause zu haben.
Kommentar ansehen
12.10.2012 12:05 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht die: Gabe eines Antibiotikums ist schuld, sondern das geben von Antibiotika bei jedem kleinen Schnupfen, oder die Verabrechung von Antibiotika in der Tiermast usw ist schuld. Darüber hinaus muss man einfach sagen, dass die fehlende Bereitschaft einfachste Hygieneregeln zu befolgen eine große Mitschuld tragen. Da sind vor allem Ärzte gefragt, denn das Pflegepersonal pflegt einen wesentlich bessern hygienischen Umgang auf Station als die Herren und Damen in Weiß.

Die Gefahr ist riesig und diese Keime sind in allen Krankenhäusern ve