12.10.12 11:55 Uhr
 1.936
 

Apple iOS 6 trackt wieder seine Benutzer

Mit der neuen Version iOS 6, die seit wenigen Wochen für das iPhone und das iPad verfügbar ist, wurde auch eine neue Trackingfunktion implementiert. Die neue Technologie, die UDID ablöst, nennt sich identifierForAdvertising (IFA).

IFA ist eine Nummer, die innerhalb einer Applikation generiert wird und an einen Werbeserver weiterleitet. Dieser sendet dann personalisierte Werbung. Der neue Clou ist es aber, dass Entwickler jetzt sehen, ob diese Werbung ihren Zweck erfüllt.

Das heißt, wird die Werbung angeklickt oder eine Applikationen heruntergeladen. Apple beteuert, dass IFA nicht personenbezogen ist und nur das In-app tracking ermöglicht, also nicht auf mobilen Webseiten funktioniert. Wer die Funktion ausschaltet wird trotzdem noch eine Weile getrackt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blood_raven989
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iOS, Benutzer, iOS 6
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2012 11:55 Uhr von Blood_raven989
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es bleibt abzuwarten inwieweit sich noch herausstellt was das neue Verfahren alles so kann,

Wer es ausstellen will findet es unter:
- Einstellungen
-> Allgemein
-> Info
-> Werbung
-> Einschalten um tracking zu beschränken
Kommentar ansehen
12.10.2012 11:59 Uhr von Exilant33
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Apple beteuert, dass IFA nicht personenbezogen ist und nur das In-app tracking ermöglicht..."

Ja klar, genau! Das sagen nämlich alle!
Kommentar ansehen
12.10.2012 13:51 Uhr von MacGT
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Solange du nicht das Gegenteil belegen kannst, werde ich wohl den Aussagen von Apple glauben können. (Ja, und jetzt fangt mal wieder mit Apple Bashing an...)
Kommentar ansehen
12.10.2012 13:57 Uhr von Exilant33
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@MacGT: -.-
Kommentar ansehen
12.10.2012 15:12 Uhr von obariso
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Aplle(Stasi): Hat die Funktion aber gut versteckt! Vielleicht einer dewr Gründe warum der Akku nicht so lange hält seit iOS6?
Kommentar ansehen
12.10.2012 15:51 Uhr von ghostdog76
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ich als fanboy find mein iphone trotzdem geil !!! ich kauf nächstes jahr das nächste .... geiles ding !! was kümmert mich werbung ,wenn ich sie schon bekomme is doch optimal wenn sie auf mich zugeschnitten ist .... immer diese jammergesellschaft
Kommentar ansehen
12.10.2012 19:17 Uhr von mrshumway
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nicht personenbezogen? Ich lach mich tot.

Es gibt ne ESSID im Gerät selbst, eine SIM-Kartennummer, das iTunes-Login und ein Passwort für iTunes. Diese Daten lassen natürlich einen Rückschluss auf den Eigentümer des Gerätes, und den, der im App Store die Anwendung gezogen hat, zu. Man hat sogar ein Feedback, ob eine App aufgrund eines Banners geladen wurde.

Das tun andere OS auch im Mobilfunkbereich. Aber die Hersteller dieser OS stehen auch dazu, es zu tun.

Im Apples Universum gibt es kein Tracking, keinen Lens Flare, keine Empfangsprobleme und perfekte Gehäuse. Beteuerungen gibt es immer dann, wenn man in einer defensiven und passiven Haltung ist. Und man rätselt, woher die Verarbeitungsprobleme kommen.

Mit Jobs ist Apple gestorben; das was jetzt noch nachkommt, ist aufgewärmte Resteverwertung, wie bei einer schlechten Pizza.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?