12.10.12 11:48 Uhr
 1.251
 

BBC-Team mit UFO-Gläubigen wurde mit Waffengewalt bei Area 51 aufgehalten

Ein Kamerateam der britischen BBC wollte mit UFO-Gläubigen eine Dokumentation bei der legendären Area 51 drehen, doch ihre Arbeit wurde jäh unterbrochen.

Das Fernsehteam wurde mit Waffengewalt gestoppt und drei Stunden festgehalten. Washington wurde eingeschaltet und erst nach einigen Telefonaten mit London wurden die Männer freigelassen.

In der berüchtigten Area 51 sollen angeblich die Leichen von Außerirdischen aufbewahrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Team, UFO, BBC, Area 51
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PC-Spiele: Neue Area 51-Version für OpenXcom erschienen
Area 51: Riesige Rauchwolken über UFO-Bunker
NASA-Administrator: Es gibt keine Aliens in der Area 51

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2012 11:54 Uhr von Exilant33
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Sie können froh sein, das Sie nicht gleich abgeknallt wurden! Wer unbefugt auf militärisches Gelände streift muss damit rechen und bei dem Gebiet "Area 51" sowieso!!
Kommentar ansehen
12.10.2012 12:26 Uhr von mayan999
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich bezweifle: dass die auch nur einen schritt aufs gelände machen konnten. da ist alles abgesperrt und wird rund um die uhr strengstens bewacht.

da fliegt alle 30 minuten ein helikopter über das gelände und auch nachts gibt es da nen regen betrieb.

man kann den leuten natürlich nicht verübeln, dass sie neugierig sind. aber die sollten sich schon was besseres einfallen lassen, als da wie ein haufen von zirkusclowns aufzutauchen. da kann man halt nicht viel erwarten.

es gab aber mal ein reporterteam, das sich nachts dorthin gewagt hatte und stundenlang unentdeckt bleiben konnte. ziemlich interessantes material. das video gibt es leider nicht mehr.- zumindest nicht auf yt.
Kommentar ansehen
27.10.2012 13:22 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mayan,
ich beziehe mich zwar ungern auf unseriöse Sendungen, die ich mir eher spaßeshalber ansehe, aber bei "UFO Hunters" gab es gute, aktuelle, detaillierte Aufnahmen von der Area51 zu sehen- gefilmt wurde von einer Art schwer erreichbarem Plateau aus, von dem man die Basis fast komplett überblicken kann.
Da das schweres und nur zu Fuß erreichbares Gelände ist, konnte eine hochauflösende Kamera eingesetzt werden und lange gefilmt werden.
Ich vermute mal, daß du diese Aufnahmen meinst.
Also- auf DMAX kann man das deswegen manchmal sehen, momentan wird die Serie wiederholt, und zwar täglich.
Aber natürlich sieht man auf dem Video nur einige riesige Hangars, Landebahnen und Nebengebäude- schade.
Kommentar ansehen
19.05.2013 18:58 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76
Ufo Hunters hat schon was trashiges. Manchmal bleibt man schon hängen und tut sich das an. Ich habe das mit Area 51 auch gesehen. Die waren, tagsüber, nicht lange an der Grenze des Geländes. Es ging dann aber ganz schnell und sie wurden von Wachen beobachtet. Die hochauflösende Kamera war der Hammer. Ansonsten war der Bericht über Area51 nicht schlecht. Schon fast wie eine Doku. Nicht so... da gibt es Ufos, Aliens..wo sind die? Eher was geht da ab, Geheimprojekte Blackbird usw.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PC-Spiele: Neue Area 51-Version für OpenXcom erschienen
Area 51: Riesige Rauchwolken über UFO-Bunker
NASA-Administrator: Es gibt keine Aliens in der Area 51


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?