12.10.12 11:10 Uhr
 2.316
 

Auch die Kirche wirft Festangestellte raus und stellt vermehrt Leiharbeiter ein

Nächstenliebe sollte eigentlich in kirchlichen Unternehmen, wie zum Beispiel der Caritas, wohnen, doch auch da tobt die gnadenlose Arbeitswelt.

Immer öfter wirft die Kirche ihre lang gedienten Festangestellten heraus, um sie mit billigeren Zeit- oder Leiharbeitern zu ersetzen.

Das Modell Zeitarbeit ist ein juristisches Schlupfloch, denn mit diesen Angestellten kann ein Unternehmen langfristig billig für sich arbeiten lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Einstellung, Angestellter, Leiharbeiter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2012 12:19 Uhr von kontrovers123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Eine: Sünde!
Kommentar ansehen
12.10.2012 12:41 Uhr von Floppy77
 
+50 | -1
 
ANZEIGEN
Zeitarbeit sollte verboten werden und die: dazugehörigen Firmen enteignet. Zeitarbeit ist Sklavenhandel.
Kommentar ansehen
12.10.2012 12:41 Uhr von Marple67
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Danke: Danke Gerhard Schröder von der SPD für die Einführung des Sklavenmarktes in Deutschland, Danke!

Mal zum Thema, wen wundert es eigentlich das der Geld- und Seelen-Sammelclub R.K. Kirche bei der Ausbeutung der Bevölkerung mitmacht?
Sie hat die letzen 2000 Jahre nichts anderes gemacht!
Kommentar ansehen
12.10.2012 16:39 Uhr von Klugbeutel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Macht und Geld: das ist es worauf die Kirchen basieren, und worum es ihnen seit deren Gründung geht, ist doch nichts neues.
Kommentar ansehen
12.10.2012 20:38 Uhr von a-silver
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
nun ja: für die Kirche ist da nich ok aber anscheinend geht es der Kirche nicht mehr so gut, da bleibt den wie vielen Arbeitgebern nichts anderes übrig. So läuft die Wirtschaft nun, ansonsten gehen die Firmen Pleite und das möchte doch auch keiner.
Kommentar ansehen
12.10.2012 21:31 Uhr von Heimatsverfall
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sauverein! was der Steuerzahler ihnen alles "gibt": http://www.dailymotion.com/...
Kommentar ansehen
13.10.2012 00:14 Uhr von p-o-d
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber: Das sollte vermutlich "innewohnen" heißen, was soviel wie "gehört dazu" bedeutet. Ist nichtsdestotrotz ein etwas holpriger Satzbau...

[ nachträglich editiert von p-o-d ]
Kommentar ansehen
13.10.2012 12:50 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wer von euch ohne Sünde ist, möge den ersten Stein werfen."
Dank dem Spruch denkt die Kirche vermutlich, dass die damit durchkommt. Langfristig gesehen wird das aber ein weiterer Grund sein, weshalb der Verein untergeht.
Kommentar ansehen
16.10.2012 02:58 Uhr von Allomog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Armut und Keuschheit: Katholische Pfarrer schwören bei der Priesterweihe Armut und Keuschheit. Davon ist leider nichts zu merken!

Ich hätte nie gedacht, daß die jetzt schon Leiharbeiter ausbeuten um ihre Dienstwagen und Pensionen zu sichern. Pfui Teufel!
Kommentar ansehen
14.02.2013 12:47 Uhr von BoltThrower321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfache Reaktion....

Kirche wirft Festangestellte raus und ich die Kirche!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?