12.10.12 06:05 Uhr
 2.099
 

Mit 30 Jahren: Frau hatte schon sieben Schlaganfälle

Sie ist erst 30 Jahre alt und sieht äußerlich gut aus. Doch Olivia Bergmann hat schon sieben Schlaganfälle in ihrem Leben selbst erfahren. Mit 24 Jahren bekam sie den ersten Schlag.

Durch die Schlaganfälle hat ihre Sehschärfe stark nachgelassen. Derzeit verfügt sie noch über eine Restsehfähigkeit von zehn Prozent. Eine eher seltene rheumatische Erkrankung soll die Ursache für ihre häufigen Schlaganfälle sein.

"Ich gehe davon aus, dass ich weitere Schlaganfälle bekommen werde, dann muss ich jedes Mal wieder bei 0 anfangen, ich hoffe nur, dass das Sehen nicht schlechter wird", sagte Olivia Bergmann.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Gesundheit, Alter, Krankheit, Schlaganfall, Sehen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.10.2012 09:12 Uhr von Nebelfrost
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
es ist wohl ziemlich untertrieben wenn man bei einer restsehfähigkeit von nur noch 10% von nachgelassener sehschärfe spricht. 10% sehfähigkeit ist quasi fast blind.

ich bin doch immer wieder erschrocken was es alles für krankheiten gibt. das zeigt doch nur wie fehlerhaft, schwach und imperfekt der mensch körperlich doch ist. und geistig ja sowieso.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
12.10.2012 10:14 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: oder wie tief der Mensch in die Natur eingegriffen hat. Lies dir das doch mal:

http://www.spiegel.de/...

Das soll erklären warum viele zu Frisören werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?