11.10.12 13:54 Uhr
 663
 

Lance Armstrongs Kollegen packen gegen ihn aus

Die am gestrigen Mittwoch von der US-Anti-Doping-Agentur USADA veröffentlichte Urteilsbegründung im Dopingfall Lance Armstrong hat nicht nur den 41-jährigen Texaner noch mehr in Bedrängnis gebracht, sondern auch eine Geständnisflut ehemaliger Weggefährten ausgelöst.

Viele Ex-Kollegen sahen nach Bekanntwerden ihrer Aussagen keinen Grund mehr, mit der Wahrheit hinter dem Berg zu halten und packten der Reihe nach aus.

"Ich habe gedopt", hieß es von Michael Barry bis hin zu George Hincapie, der bei allen sieben Tour-Siegen an der Seite von Armstrong fuhr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Doping, Radsport, Geständnis, Kollege, Lance Armstrong
Quelle: sport.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2012 17:44 Uhr von GroundHound
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig: Wenn es stimmt, was der des USADA sagt, dann hatte Lance Armstrong die perfekteste und umfassende Dopingmaschinerie seit der DDR hochgezogen. Und alle in seinem Team gezwungen mitzumachen.
Die Ausrede: Die anderen haben auch alle gedopt, zieht dann nicht mehr so richtig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?